Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Bargeldloser Zahlungsverkehr mit dem Girokonto

Online-Banking

Per Online-Banking können Sie Ihr Girokonto bequem vom eigenen Computer aus führen und Überweisungen per Internet tätigen.

Dazu können Sie entweder Ihren Internetbrowser verwenden, oder Sie nutzen ein eigenes Online-Banking-Programm, das auf dem Computer installiert wird.


Mit dem Internetbrowser loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und einem Passwort (PIN) beim Online-Portal Ihrer Bank ein. Sie gelangen auf eine Benutzeroberfläche. Von hier aus können Sie Ihr Girokonto verwalten, Ihre Umsätze anzeigen, Kontoauszüge drucken und alle Arten von Überweisungen tätigen. Als Firmenkunde können Sie auch Lastschriften einreichen. Darüber hinaus stehen Ihnen weitere Funktionen offen. Sie können beispielsweise weiter Konten und Anlagen verwalten und Freistellungsaufträge erteilen oder ändern.

Mit einem Online-Banking-Programm können Sie alle Transaktionen zunächst offline vorbereiten und sie dann gebündelt an die Bank übermitteln. Außerdem können Sie auch hier Ihre Konten und sonstigen Anlagen verwalten. Je nach Programm stehen Ihnen zusätzliche Auswertungsfunktionen zur Verfügung.

Jede Transaktion muss beim Online-Banking mit einer elektronischen Unterschrift autorisiert werden. Damit identifiziert sich der Kontoinhaber gegenüber der Bank und stellt sicher, dass kein Unbefugter auf das Konto zugreift. Zwei Verfahren sind derzeit gebräuchlich:

TAN-Verfahren

Der Zahlungsvorgang wird durch Eingabe einer mehrstelligen Ziffernkombination autorisiert. Die TAN (Transaktionsnummer) ist aus Sicherheitsgründen nur für einen einzigen Zahlungsauftrag gültig und verfällt dann. Beim mTAN-Verfahren (für "mobil") erhalten Sie die Transaktionsnummer beim Überweisungsvorgang per SMS auf Ihr Handy. Beim chipTAN-Verfahren erzeugen Sie Ihre Transaktionsnummern mithilfe eines kleinen Gerätes, dem TAN-Generator, und Ihrer EC-Karte, selbst. Das TAN-Verfahren ist beim privaten Online-Banking per Internetbrowser gängig.

HBCI-Verfahren

Das HBCI-Verfahren (für "Home Banking Computer Interface") können Sie in Verbindung mit einer Online-Banking-Software verwenden. Dabei wird Ihre Transaktion mittels einer Chipkarte und einem Kartenlesegerät verschlüsselt, elektronisch signiert und dann der Bank übermittelt. Das HBCI-Verfahren wird hauptsächlich für Firmenkunden angeboten.

Online-Banking ist einfach und benutzerfreundlich. Die Kosten sind gering. Sie haben jederzeit Einsicht in Ihren Kontostand, und sind für Ihre Geschäfte nicht an die Öffnungszeiten der Bankfilialen gebunden. Schnell ist Online-Banking auch – Überweisungen kommen häufig noch am selben, spätestens am nächsten Tag beim Empfänger an.

Leider ist Online-Banking aber auch beliebtes Ziel von Internetkriminalität. Betrüger legen es darauf an, Konto- und Zugangsdaten auszuspähen. Die Banken stellen deshalb sicher verschlüsselte Datenverbindungen zur Verfügung. Auch die modernen TAN- und das HBCI-Verfahren bieten hohe Sicherheit. Für die Sicherheit des eigenen Computers muss der Kunde allerdings selbst sorgen, und seine Zugangsdaten geheim halten.

Lesen Sie weiter: Sicherheit beim Online-Banking


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Zahlungsverkehr - Girokonto - Einkommen - Konsum - Kredit