Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021  


Bargeldloser Zahlungsverkehr mit dem Girokonto

Sicherheit beim Online-Banking

Online-Banking ist nicht nur für Kontoinhaber attraktiv. Leider versuchen immer wieder auch Betrüger, sich Zugang zu fremden Konten zu verschaffen. Deshalb müssen Kunden beim Online-Banking auf Sicherheit achten.

Betrüger arbeiten mit verschiedenen Tricks und Schadprogrammen, um an fremde Konten zu kommen. Sie versuchen, Passwörter und Zugangsdaten zu erschleichen, oder Kontrolle über Computer und Handys zu erlangen. Zwei Beispiele:


  • Phishing – Gefälschte Mails, SMS oder Internetseiten, die vorgeben, von Ihrer Bank zu stammen, fordern Sie dazu auf, Ihre Online-Banking-Daten einzugeben. Mitunter werden Sie dabei zusätzlich verunsichert und unter Zeitdruck gesetzt. Auch Kreditkartennummern werden so erschlichen.
  • Trojaner – scheinbar harmlose Dateien, die aber heimlich Schadprogramme auf Ihrem Rechner installieren. Die können dann Passwörter ausspionieren oder Fremden direkt eine Hintertür in Ihren Computer öffnen.

Gegen diese Gefahren kann und sollte man sich schützen, gerade wenn man Bankgeschäfte vom Computer aus erledigt. Dazu einige Tipps zu Ihrer Sicherheit beim Online-Banking:

Umgang mit Online-Banking-Zugangsdaten

Halten Sie Ihre Zugangsdaten fürs Online-Banking geheim. Speichern Sie Benutzernamen und PIN beziehungsweise Passwort nicht auf dem Computer oder Handy. Wählen Sie Benutzernamen und Passwörter, die nicht zu erraten sind und nicht im Duden stehen. Geben Sie Ihre Zugangsdaten nirgendwo anders als im Online-Banking-Portal Ihrer Bank ein. Überprüfen Sie immer die Adresszeile Ihres Browsers: Stimmt die Internetadresse, ist die Verbindung gesichert? Eine gesicherte Verbindung beginnt mit "https", in der Adresszeile des Browsers erscheint ein Schloss-Symbol. Geben Sie Ihre Zugangsdaten niemals auf Anforderungen in E-Mails, SMS oder Anrufen hin heraus. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie bei Ihrer Bank nach.

Computer und Handy

Betreiben Sie Online-Banking nur von einem sicheren Computer aus, niemals von öffentlichen Rechnern. Wenn Sie das mobileTAN-Verfahren nutzen, verwenden Sie das Handy, mit dem Sie die TAN empfangen, nicht zum Online-Banking. Die Sicherheit moderner TAN-Verfahren besteht unter anderem darin, für Transaktionen zwei verschiedene Geräte zu verwenden. Das macht es Betrügern schwerer, denn sie müssten an beide Geräte gleichzeitig herankommen.

Software

Schützen Sie Ihren Computer mit einer Firewall und einem aktuellen Virenscanner. Scannen Sie Ihr System regelmäßig. Halten Sie jede Software auf Ihrem Computer aktuell. Jede veraltete Software kann Sicherheitslücken enthalten.

Smartphones sind ebenso angreifbar wie Computer. Trojaner können unbemerkt mit Apps, Musik- oder Bilddateien ins System gelangen. Dort können sie beispielsweise SMS abgreifen und sogar Ihren Computer infizieren, wenn Sie Ihr Smartphone damit verbinden. Statten Sie deshalb auch Ihr Smartphone mit einer aktuellen Sicherheitssoftware aus.

Surfen im Internet

Bewegen Sie sich mit dem Computer, mit dem Sie Online-Banking betreiben, auf vertrauenswürdigen und seriösen Seiten. Hier ist die Wahrscheinlichkeit, sich Schadsoftware einzufangen, am niedrigsten.

Lesen Sie weiter: Dispokredit


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Zahlungsverkehr - Girokonto - Einkommen - Konsum - Kredit