Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Bargeldloser Zahlungsverkehr mit dem Girokonto

Girokonto eröffnen

Ein Girokonto braucht heutzutage jeder, um am wirtschaftlichen Leben teilzunehmen. Hier erfahren Sie, wie Sie ein Girokonto eröffnen, und worauf Sie dabei achten sollten.

Bevor Sie ein Girokonto eröffnen, überlegen Sie, welche Ansprüche Sie an Ihr Girokonto und Ihre zukünftige Bank haben. Die folgenden Punkte können Ihnen bei der Auswahl helfen:


  • Was darf die Kontoführung kosten? Viele Banken werben mit kostenlosen Girokonten, aber kostenlos ist nicht immer günstig. Lesen Sie das Kleingedruckte und achten Sie auf versteckte Zusatzkosten.
  • Sollten Sie häufiger den Dispokredit nutzen, achten Sie auf die Höhe der Dispozinsen.
  • Möchten Sie Ihr neues Konto bei einer Filialbank oder einer Direktbank eröffnen? Direktbanken sind preisgünstiger, Filialbanken bieten dafür umfassenden Service vor Ort.
  • Bietet Ihre Wunschbank genügend Geldautomaten, an denen Sie kostenlos Bargeld abheben können, oder hat sie Partnerbanken, deren Geldautomaten Sie kostenlos mitnutzen können?

Wenn Sie ein für Sie passendes Produkt gefunden haben, können Sie Ihr Girokonto eröffnen.

Möchten Sie Ihr Girokonto bei einer Filialbank eröffnen?

Dann können Sie direkt zur Filiale gehen und dort ein Girokonto beantragen. Ein Mitarbeiter wird Ihren Antrag meist direkt bearbeiten. Dabei müssen Sie einige Angaben zu Ihrer Person, Ihrem Beruf und Ihrem Einkommen machen. Sie benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, denn die Bank ist verpflichtet, Ihre Angaben zu überprüfen.

Wenn Sie Zusatzfunktionen zu Ihrem Girokonto wünschen, wie die Freischaltung zum Online-Banking, können Sie dies jetzt schon beantragen. Anschließend müssen Sie den Antrag nur noch unterschreiben und dabei die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank akzeptieren, die Sie ausgehändigt bekommen.

Nun wird die Bank Ihr Girokonto für Sie eröffnen. Die Unterlagen erhalten Sie per Post zugeschickt, nebst Kontonummer, Karten samt den zugehörigen Geheimzahlen (PINs), und gegebenenfalls den Zugangsdaten zum Online-Banking.

Möchten Sie Ihr Girokonto bei einer Direktbank eröffnen?

Dann können Sie Ihren Antrag selbst online ausfüllen. Daraufhin schickt die Bank Ihnen zunächst die Antragsunterlagen per E-Mail zu. Überprüfen Sie den Antrag, drucken Sie ihn aus und unterschreiben Sie ihn. Nun müssen Sie sich gegenüber der Bank noch ausweisen. Direktbanken nutzen dazu das Postident-Verfahren. Dafür gehen Sie mit Ihren Antragsunterlagen und Ihrem Personalausweis oder Reisepass in die nächste Postfiliale, wo ein Mitarbeiter Ihre Identität prüft und für die Bank bestätigt. Alle Unterlagen werden dann wieder an die Bank geschickt.

Anschließend eröffnet die Bank Ihr Girokonto. Die Unterlagen erhalten Sie wie oben beschrieben per Post zugeschickt.

Lesen Sie weiter: Girokonto wechseln


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Zahlungsverkehr - Girokonto - Einkommen - Konsum - Kredit