Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Versicherungen

Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

ONLINE-FINANZRECHNER
Spritrechner für Benzinverbrauch

Spritrechner für Benzinverbrauch

Mit dem Spritrechner berechnen Sie Kraftstoffverbrauch und Kraftstoffkosten für Ihr Auto pro 100 gefahrene Kilometer.

Spritrechner


Bargeldrechner

Bargeldrechner

Der Bargeldrechner ist ein Online-Geldzähler für Euro-Münzen und Euro-Banknoten, um die wertmäßige Bargeldsumme zu berechnen.

Bargeldrechner


Rabattrechner

Rabattrechner

Der Rabattrechner ermittelt wahlweise den ermäßigten Preis, den prozentualen Rabatt oder den Basispreis, wenn zwei der drei Größen gegeben sind.

Rabattrechner


Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung hilft, das eigene Recht zu verteidigen, wenn es zu einem Rechtsstreit im Straßenverkehr oder rund um das Fahrzeug kommt.

Gerade bei Unfällen im Straßenverkehr geht es schnell um hohe Schadenssummen, und nicht selten schiebt dann einer dem anderen die Schuld zu. Schadenersatzforderungen, die gegen die eigene Person gerichtet werden, reguliert die eigene Kfz-Haftpflichtversicherung – und wehrt sie, wenn möglich, ab. Ist man aber selbst der Geschädigte, muss man gegebenenfalls eigene Schadenersatzforderungen geltend machen. Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung hilft dabei, diese durchzusetzen.


Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung deckt juristische Streitfälle im Straßenverkehr und rund ums Fahrzeug ab. Sie hilft einen Rechtsstreit wenn möglich beizulegen, oder falls nötig vor Gericht auszutragen. Dabei trägt sie die Kosten für einen Anwalt, das Gericht, sowie für Gutachter und Zeugen. Verliert der Versicherte vor Gericht, trägt sie auch die Kosten der Gegenseite. Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung zahlt allerdings nur bis zu einer vereinbarten Deckungssumme, und der Versicherte muss zumeist eine Selbstbeteiligung tragen.

Leistungsspektrum

Das Leistungsspektrum unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Verkehrs-Rechtsschutzversicherungen decken nicht den Straßenverkehr per se ab, sondern eine ganze Reihe von Einzelbereichen. Das betrifft beispielsweise:

Schadenersatz-Rechtsschutz – wird man in einen Unfall verwickelt, muss die Kfz-Haftpflichtversicherung des Verursachers den Schaden zahlen. Steht dessen Schuld nicht ganz eindeutig fest, wird dessen Kfz-Haftpflichtversicherung aber alles daran setzen, die Schadenersatzforderung abzuwehren. Ohne Anwalt hat man schlechte Karten.

Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht – kommt beispielsweise ins Spiel, wenn das neue Auto gleich nach dem Kauf mit einem Motorschaden ausfällt, der Verkäufer aber von nichts gewusst haben will.

Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz – von Bedeutung, wenn man etwa als Berufsfahrer ungerechtfertigt einen Bußgeldbescheid wegen Geschwindigkeitsübertretung bekommt. Hier ist dann nicht nur der Führerschein, sondern auch der Job in Gefahr.

Tarifabhängiger Versicherungsschutz

Wer Versicherungsschutz hat, ist vom Tarif abhängig. Über eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung können bestimmte Fahrzeuge oder Personen versichert werden – etwa ein Fahrzeug oder alle Fahrzeuge eines Halters, oder auch Halter, Fahrer und Insassen eines Fahrzeuges. Man kann sich auch als Fahrer fremder Fahrzeuge versichern. Das ist beispielsweise interessant, wenn sich mehrere Familienmitglieder ein Auto teilen.

Verkehrs-Rechtsschutzversicherungen zahlen nur, wenn vor Gericht auch eine realistische Erfolgsaussicht besteht. Ist der Versicherte klar im Unrecht, zahlen sie nicht, ebenso wenig bei Kleinigkeiten wie Park-Knöllchen. Die meisten Versicherer kündigen die Versicherung außerdem, wenn man sie zu oft in Anspruch nimmt.

Die beste Versicherung im Straßenverkehr ist es, sich an die Verkehrsregeln zu halten und vorausschauend zu fahren. Trotzdem können Unfälle passieren. Damit ist ein Verkehrs-Rechtsschutzversicherung kein Muss, aber durchaus eine sinnvolle Zusatzversicherung, gerade für Vielfahrer.

Lesen Sie weiter: Wohngebäudeversicherung


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Soziales - Versicherung - Vorsorge - Rente - Konsum - Arbeit - Einkommen - Vergleich