Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Versicherungen

Private Unfallversicherung

ONLINE-FINANZRECHNER
Entnahmeplan für Rente aus Kapitalvermögen

Entnahmeplan für Rente aus Kapitalvermögen

Der Entnahmeplan-Rechner ermittelt für zeitlich befristete oder ewige Rente wahlweise die regelmäßige Rentenentnahme, Dynamik, Zinssatz, Kapitalvermögen, Restkapital oder Rentendauer.

Entnahmeplan


Vorsorgerechner – Sparen für Ihre private Zusatzrente

Vorsorgerechner – Sparen für Ihre private Zusatzrente

Der Vorsorgerechner kombiniert einen Sparplan mit einem Entnahmeplan und berechnet wahlweise Sparrate, Ansparzeit, Rente, Rentendauer, Anspar- oder Entnahmedynamik, Anfangs- oder Restkapital.

Vorsorgerechner


Sparbuch-Rechner für unregelmäßige Einzahlungen

Sparbuch-Rechner für unregelmäßige Einzahlungen

Der Sparbuch-Rechner erlaubt die Berechnung von Guthaben und Zinsen über einen längeren Zeitraum für regelmäßige und unregelmäßige Einzahlungen sowie für variable Zinssätze.

Sparbuch-Rechner


Die private Unfallversicherung bietet eine finanzielle Absicherung für den Fall, dass der Versicherte durch einen Unfall einen dauerhaften Gesundheitsschaden nimmt und damit ganz oder teilweise invalide wird.

Die meisten Unfälle passieren im Privatbereich. Während die gesetzliche Unfallversicherung nur den Arbeitsbereich schützt, gilt der Versicherungsschutz der privaten Unfallversicherung rund um die Uhr und weltweit.


Die private Unfallversicherung schützt primär bei Unfällen, also plötzlich und unfreiwillig von außen auf den Körper einwirkenden Ereignissen, die eine entsprechende Invalidität zur Folge haben. Allerdings zahlt die private Unfallversicherung nur bei dauerhaften gesundheitlichen Schäden, während die gesetzliche Unfallversicherung bei jeglichen Arbeitsunfällen hilft, die Erwerbsfähigkeit wiederherzustellen. Die private Unfallversicherung ergänzt damit die gesetzliche, ersetzt sie aber nicht.

Leistungsspektrum der privaten Unfallversicherung

Im Versicherungsfall zahlen private Unfallversicherungen entweder einmalige Kapitalleistungen oder monatliche Leibrenten. Die Höhe der Leistungen hängt vom Ausmaß der erlittenen Invalidität ab. Dafür gibt es die so genannte Gliedertaxe, die dem Verlust oder Ausfall eines Körperteils oder Sinnes einen bestimmten Invaliditätsgrad zuschreibt.

Als Beispiel: Ein Versicherter verliert infolge eines Unfalls mit Silvesterfeuerwerk das Sehvermögen auf einem Auge. Die Gliedertaxe bemisst diesen Verlust mit 50 % Invalidität. Als Versicherungssumme bei Vollinvalidität wurden 400.000 Euro vereinbart. Der Versicherte erhält 50 % davon, also 200.000 Euro.

In der Regel erhält der Versicherte die Leistungen frühestens ein Jahr nach dem Unfall. Es können aber verschiedene Zusatzleistungen vereinbart werden: Übergangsleistungen etwa können schon nach 6 Monaten gezahlt werden. Bei sehr schweren Verletzungen, bei denen eine Invalidität unabwendbar ist, können Sofortleistungen gezahlt werden. Verstirbt der Versicherte infolge des Unfalls, können seine Angehörigen Todesfallleistungen erhalten.

Zusatzleistungen

Mit entsprechenden Zusatzvereinbarungen zahlen private Unfallversicherungen auch Bergungskosten, Kurkostenbeihilfe und Tagesgeldleistungen, die einen Einkommensausfall abfangen. Auch bestimmte unfallartige Erkrankungen können mitversichert werden, etwa das Erstauftreten eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls, sowie Infektionen durch Tiere – was gerade in Gegenden mit hohem Zeckenbefall sinnvoll sein kann.

Auch Angehörige können mit einer privaten Unfallversicherung abgesichert werden. Viele Versicherungsunternehmen bieten Familientarife an, was preisgünstiger ist, als jede Person einzeln zu versichern. Gerade für Kinder ist eine private Unfallversicherung ratsam: Sie können Gefahren noch nicht so gut abschätzen und sind damit unfallträchtiger als Erwachsene. Für Kinder werden zusätzliche Leistungen angeboten, etwa bei Vergiftungen, und Kostenzuschüsse bei Rooming in.

Der Leistungsumfang kann sich zwischen den Anbietern stark unterscheiden. Vor Abschluss einer privaten Unfallversicherung sollte man sich deshalb ausgiebig über die Konditionen informieren.

Lesen Sie weiter: Kapitalbildende Lebensversicherung


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Soziales - Versicherung - Vorsorge - Rente - Konsum - Arbeit - Einkommen - Vergleich