Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Versicherungen

Berufs-Rechtsschutzversicherung

ONLINE-FINANZRECHNER
Lohn- und Gehaltsrechner

Lohn- und Gehaltsrechner

Wieviel Netto bleibt vom Brutto? Der aktuelle Gehaltsrechner 2020 ermittelt, was von Ihrem Lohn oder Gehalt nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben als Nettolohn übrig bleibt.

Gehaltsrechner


Einkommensteuerrechner

Einkommensteuerrechner

Der Rechner ermittelt die persönliche Steuerbelastung durch die deutsche Einkommensteuer sowie Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer.

Einkommensteuerrechner


Elterngeld-Rechner

Elterngeld-Rechner

Der Rechner ermittelt das monatliche Elterngeld als Entgeltersatz nach der Geburt Ihres Kindes gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Elterngeld-Rechner


Die Berufs-Rechtsschutzversicherung zahlt Verhandlungskosten, wenn es im beruflichen Bereich zu einem Rechtsstreit kommt.

Auch im Beruf kann es zu Rechtsstreitigkeiten kommen, sei es mit dem Arbeitgeber, einem Arbeitnehmer oder einem Kunden. Manchmal steht dann viel auf dem Spiel – der Arbeitsplatz, die finanzielle Existenz und Zukunft. Am besten einigt man sich natürlich friedlich. Ist das aber nicht möglich, kann ein Streitfall bis vor Gericht gehen.


Die Berufs-Rechtsschutzversicherung übernimmt Kosten, die ein Rechtsstreit im Beruf mit sich bringt. Das betrifft die Kosten für einen Anwalt, das Gericht, ggf. auch für Zeugen und Sachverständige. Und auch die Kosten der Gegenseite, falls der Versicherte vor Gericht verliert. Allerdings zahlt auch die Berufs-Rechtsschutzversicherung nur, wenn vor Gericht auch eine realistische Erfolgsaussicht besteht.

Bei der Vielfalt unterschiedlicher Berufe kann keine Berufs-Rechtsschutzversicherung "den beruflichen Bereich" pauschal versichern. Zumal in verschiedenen Berufsbereichen ganz unterschiedliche Risiken auftreten – jeder Arbeitnehmer hat ein Kündigungsrisiko, während ein Selbständiger nicht gekündigt werden, aber leichter mit einem Kunden in Konflikt kommen kann.

Deshalb bieten Berufs-Rechtsschutzversicherungen verschiedene Tarife an, die auf einzelne Berufsgruppen abgestimmt sind, etwa für Arbeitnehmer, für Selbständige, für Freiberufler, oder für Firmen und Unternehmen. Sie setzen sich jeweils aus einzelnen Leistungsbereichen zusammen. Das sind beispielsweise:

  • Arbeits-Rechtsschutz – wenn sich z.B. ein Arbeitnehmer zu Unrecht gekündigt fühlt und Klage einreicht Ebenso zur Verteidigung des Arbeitgebers gegen eine solche Kündigungsklage.
  • Schadenersatz-Rechtsschutz – z.B. bei der Verteidigung gegen eine Schadenersatzforderung wegen einer Falschberatung beim Aktienkauf.
  • Straf-Rechtsschutz – z.B. für einen Handwerker, dem ein Kunde fahrlässige Brandstiftung vorwirft, nachdem es im Rahmen von Renovierungsarbeiten am Stromnetz zu einem Wohnungsbrand kam.
  • Disziplinar- und Standesrechtsschutz – z.B. für einen Arzt, dem ein Patient die Verletzung der Schweigepflicht vorwirft.
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz – z.B. zur Durchsetzung von Rentenansprüchen nach einem Arbeitsunfall.

Im Leistungsumfang gibt es bei Berufs-Rechtsschutzversicherungen große Unterschiede zwischen den Anbietern. Eine Selbstbeteiligung an den Verfahrenskosten ist üblich, die Höhe kann aber variieren. Im Streitfall bieten viele Versicherer zunächst eine kostenlose juristische Beratung an, und übernehmen auch die Kosten für eine Streitschlichtung.

Lesen Sie weiter: Wohnungs-Rechtsschutzversicherung


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Soziales - Versicherung - Vorsorge - Rente - Konsum - Arbeit - Einkommen - Vergleich