Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021  


Kapital richtig anlegen

Sachwertanlagen – materielle Güter

ONLINE-FINANZRECHNER
Renditerechner für universelle Renditeberechnung

Renditerechner für universelle Renditeberechnung

Der Renditerechner ermittelt die Rendite als Effektivverzinsung sowie den Kapitalwert einer Investition bei mehreren Einzahlungen und Auszahlungen zu beliebigen Zeitpunkten.

Renditerechner


Inflationsrechner

Inflationsrechner

Welchen Wert hat Ihr Geld in einigen Jahren? Der Inflationsrechner hilft bei der Kalkulation von Preissteigerung, Geldentwertung und Kaufkraftverlust.

Inflationsrechner


Rabattrechner

Rabattrechner

Der Rabattrechner ermittelt wahlweise den ermäßigten Preis, den prozentualen Rabatt oder den Basispreis, wenn zwei der drei Größen gegeben sind.

Rabattrechner


Abseits von Sparbuch, Aktien und Anleihen können auch Sachwertanlagen interessant sein. Hier gilt das Prinzip: Je seltener, desto wertvoller – vorausgesetzt, es finden sich Käufer.

Gerade wenn die Märkte unsicher werden, zieht es Anleger vermehrt zu Sachwerten hin. Materielles Gut verheißt langfristigen Werterhalt, besser noch Wertsteigerung, und ist sicher vor Inflation. Bleibt die Gewinnspanne aus, kann man sich an diversen Kostbarkeiten zumindest selbst erfreuen. Eine Geldanlage in Sachwerte muss sich keineswegs auf Gold und Immobilien beschränken. Anlegern bieten sich eine ganze Reihe von Möglichkeiten:


  • Edelsteine vereinen Schönheit und hohen Wert auf kleinstem Raum. Als Sachwertanlage eigenen sich etwa Rubine, Smaragde, Saphire oder Diamanten. Wichtig: Ein makelloser Schliff, bei Diamanten außerdem die Reinheit. Besondere Vorsicht ist vor Fälschungen geboten.
  • Schmuck lässt sich hervorragend mit Edelsteinen kombinieren. Als Wertanlage eignen sich nur hochwertige Stücke, ab etwa 7.000 Euro aufwärts. Vorteil: Mitunter sind solche Kostbarkeiten bereits als Erbstücke in Besitz. Bestehen Sie andernfalls beim Kauf auf Echtheitszertifikate.
  • Uhren sind nicht nur Gebrauchsgegenstände. Potential als Sachwertanlagen haben vor allem einzelne bekannte Schweizer Qualitätsmarken. Hier wurden in der Vergangenheit durchaus zweistellige Renditen erzielt.
  • Größere Vielfalt finden Anleger im Bereich Kunst und Antiquitäten. Neben antiken Skulpturen, Gemälden bekannter Künstler, Mobiliar vergangener Epochen oder edlen Orientteppichen kommen durchaus auch die Werke zeitgenössischer Künstler als Sachwertanlagen infrage. Allerdings mit höherem Risiko: Wer schafft es, sich einen Namen zu machen?
  • Exklusive Sachwerte im gehobenen Preissegment stellen Autos und Oldtimer dar. Neben Namen und Seltenheitswert kommt es hier ganz besonders auf einen erstklassigen Erhaltungszustand an. Wertsteigerungen um 10 Prozent pro Jahr sind möglich.
  • Gute Chancen bestehen auch für edle Weine und Whiskys als Sachwertanlagen (wobei die einzelne Flasche hier weit erschwinglicher ist). Unter den Whiskys sollten Anleger ausschließlich auf Single Malts namhafter schottischer Brennereien setzen, mindestens zehn Jahre gereift und vom Hersteller direkt abgefüllt. 100 bis 200 Euro pro Flasche sollte man anlegen.
  • Die aussichtsreichsten Weine stammen nach wie vor aus den traditionellen Weinbaugebieten Frankreichs, wie der Gegend um Bordeaux. Da sich der Markt an der Bewertung weniger namhafter Weinkritiker orientiert, empfehlen sich entsprechend hoch bewertete Jahrgänge, denen bei Lagerung weiteres Entwicklungspotential zugesprochen wird.
  • Münzen konnten in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich steigende Preise verzeichnen. Neben historischen Stücken, Silber- und Goldmünzen mit tatsächlichem permanenten Materialwert kommen auch jüngere Sondermünzen als Sachwertanlagen infrage.
  • Briefmarken erleben jüngst wieder einen Aufschwung, gesteigertes Interesse aus China belebt den Markt. Die riesige Vielfalt legt eine Spezialisierung nahe, etwa auf ein Gebiet oder eine Zeit. Als wertvolle Sachwertanlage können sich nicht nur alte Marken und kleine Auflagen, sondern etwa auch Fehldrucke und letzte Exemplare verlorener Auflagen erweisen.

Je nach Geschmack können Anleger in praktisch beliebiger Höhe in Sachwerte investieren. Die Wertentwicklung hängt dabei wesentlich vom Einsatz des Anlegers und dem richtigen Riecher bei der Auswahl ab. Sicher sind die Gewinne nämlich keineswegs: Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr über die Chancen, aber auch die Risiken von Sachwerten.

Lesen Sie weiter: Sachwerte – spekulative Wertanlagen für Liebhaber


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Sparen - Tagesgeld - Festgeld - Zinseszins - Rendite - Vorsorge - Steuer