Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2021 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021  


Kapital richtig anlegen

Tipps für die richtige Geldanlage

ONLINE-FINANZRECHNER
Sparrechner für regelmäßige Sparraten

Sparrechner für regelmäßige Sparraten

Der Sparrechner ermittelt für Banksparpläne wahlweise Endkapital, Sparrate, Dynamik, Zinssatz, Laufzeit oder Anfangskapital bei wählbaren Intervallen für Einzahlung und Zinsgutschrift. Der Rechner legt eine unterjährig lineare Verzinsung zu Grunde.

Sparrechner


Zinseszinstabelle

Zinseszinstabelle

Die Zinseszinstabelle bietet den direkten Vergleich der Guthabenentwicklung bei verschiedenen Zinssätzen und Laufzeiten.

Zinseszinstabelle


Renditerechner für universelle Renditeberechnung

Renditerechner für universelle Renditeberechnung

Der Renditerechner ermittelt die Rendite als Effektivverzinsung sowie den Kapitalwert einer Investition bei mehreren Einzahlungen und Auszahlungen zu beliebigen Zeitpunkten.

Renditerechner


Jede Geldanlage will gut überlegt sein. Schließlich geht es um hart verdientes Geld und mitunter die Existenz. Deshalb sollten Anleger einige grundlegende Tipps beachten.

Tipp 1: Selbsteinschätzung

Wählen Sie Anlageformen, die zu Ihrer finanziellen Lage und zu Ihrer Lebenssituation passen, und mit der Sie sich wohlfühlen. Bevor Sie sich für eine Geldanlage entscheiden, schätzen Sie sich selbst ehrlich ein:


  • Wie viel Geld haben Sie zum Anlegen übrig? Können Sie monatlich etwas zur Seite legen, oder möchten Sie einen höheren Einmalbetrag anlegen? Haben Sie Kredite laufen, sollten Sie diese möglichst erst tilgen, bevor Sie Ihr Geld anlegen. Kreditzinsen kosten Sie mehr, als Sie an einer Geldanlage verdienen.
  • Wofür wollen Sie Ihr Geld anlegen? Räumen Sie wichtigen Bereichen Priorität ein, beispielsweise Ihrer Altersvorsorge und der Absicherung Ihrer Familie.
  • Wie liquide muss Ihre Geldanlage sein, wie viel Geld können Sie langfristig anlegen? Nicht immer kündigen sich größere Ausgaben vorher an. Beachten Sie daher die Liquidität Ihrer Geldanlgen und halten Sie immer eine ausreichende Geldreserve verfügbar, zum Beispiel für ein neues Auto oder eine Reparatur am Haus.
  • Wie sicher muss Ihre Geldanlage sein, wie viel Risiko können Sie sich leisten? Achten Sie auf die Sicherheit Ihrer Geldanlage und legen Sie Geld, das Sie brauchen, sicher an. Auch wenn die Renditechancen bzw. die versprochene Rentabiliät noch so verlocken, investieren Sie nur dann Geld in riskante Anlagen, wenn Sie dessen Verlust notfalls verschmerzen können. Für riskante Anlageformen brauchen Sie starke Nerven. Können Sie Schwankungen in Ihren Aktienkursen aussitzen?
  • Wie viel Zeit können Sie in Ihre Geldanlage stecken? Eine Anlageform, bei der Sie Börsenkurse und Unternehmensentwicklungen im Blick behalten müssen, ist zeitaufwendiger als eine, bei der Sie Ihr Geld einmal anlegen und für die nächsten Jahre ruhen lassen.

Tipp 2: Streuen Sie Risiken

Wenn Sie in riskantere Anlagen investieren, setzen Sie niemals alles auf ein Pferd. Teilen Sie Ihr Geld auf verschiedene Anlageformen auf, wie Aktien, Anleihen, Gold, Immobilien und Tagesgeld. Sie können auch innerhalb einer Anlageform streuen, etwa indem Sie Aktien verschiedener Branchen oder Länder kaufen. Über diese Diversifizierung (Risikostreuung) können Sie das Gesamtrisiko Ihrer Geldanlage mindern: Verluste an einer Stelle werden durch Gewinne an anderer Stelle ausgeglichen. Mit einem guten Anlagenmix fahren Sie selbst bei einzelnen Verlusten in der Summe einen Gewinn ein.

Tipp 3: Investieren Sie nur in Geldanlagen, die Sie verstehen

Es gibt einfachere, aber auch sehr komplizierte Geldanlageformen. Eine einfache Regel, die Geldanlegen sicherer macht: Kaufen Sie nur, was Sie verstehen und wenn Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Lassen Sie sich nichts aufdrängen. Bank- und Anlageberater haben immer ein Eigeninteresse. Seien Sie deshalb kritisch. Informieren Sie sich eingehend, und vergleichen Sie verschiedene Angebote.

Versprechen Sie sich von einer Geldanlage keinen Hauptgewinn. Schrauben Sie Ihre Erwartungen nicht zu hoch, und lassen Sie sich nicht durch verführerische Angebote blenden.

Damit Sie wissen, was Sie von einer Geldanlage erwarten können (und was Sie erwartet), stellen wir Ihnen im Folgenden verschiedene Geldanlageprodukte vor.

Lesen Sie weiter: Sparbuch – der Klassiker


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Sparen - Tagesgeld - Festgeld - Zinseszins - Rendite - Vorsorge - Steuer