Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Finanztipps für den Urlaub

Bargeld, EC-Karte oder Kreditkarte – die passenden Zahlungsmittel für den Urlaub

ONLINE-FINANZRECHNER
Bargeldrechner

Bargeldrechner

Der Bargeldrechner ist ein Online-Geldzähler für Euro-Münzen und Euro-Banknoten, um die wertmäßige Bargeldsumme zu berechnen.

Bargeldrechner


Währungsrechner für internationale Währungen

Währungsrechner für internationale Währungen

Der Währungsrechner dient der Umrechnung zwischen wichtigen internationalen Währungen zum tagesaktuellen Wechselkurs.

Währungsrechner


Damit Ihnen im Urlaub, besonders im Ausland, nicht das Geld ausgeht, setzen Sie auf mehr als ein Zahlungsmittel. EC-Karte oder Kreditkarte sind eine gute Ergänzung zum Bargeld – und mit dem richtigen Einsatz sparen Sie Gebühren.

Bargeld im Urlaub

Mit Bargeld können Sie praktisch überall zahlen, auch Kleinbeträge, ohne dass dabei Gebühren anfallen. Die ganze Urlaubskasse in Bargeld mitzuführen, ist jedoch umständlich. Gibt es am Urlaubsort Geldautomaten, genügt daher meist maximal ein Drittel der Urlaubskasse in Bargeld. Aus Sicherheitsgründen sollte man im Urlaub nie den kompletten Bargeldbestand mit sich führen.


Verreisen Sie außerhalb der Euro-Zone, reicht oft Bargeld für die ersten ein, zwei Tage in Fremdwährung. Denn oft ist es günstiger, Fremdwährung direkt im Urlaubsland am Geldautomaten zu holen, als Bargeld umzutauschen. Bei der direkten Umrechung hilft Ihnen unser Währungsrechner.

Bargeldverfügung per EC-Karte oder Kreditkarte

Sowohl EC-Karte als auch Kreditkarte funktionieren auch an Geldautomaten im Ausland. Nur nicht überall: Die Akzeptanz hängt vom Zahlungssystem der Karte (erkennbar an den Logos) und deren Verbreitung im Urlaubsland ab. Innerhalb der EU kommt man mit der EC-Karte meist gut an Bargeld. Außerhalb Europas empfehlen sich Kreditkarten.

Wo genau welche Karten akzeptiert werden, sagt Ihnen Ihre Bank. Die meisten Banken geben Karten mit verschiedenen Zahlungssystemen aus, so dass Sie die Passende in den Urlaub mitnehmen können.

Für Bargeldverfügungen per EC-Karte zahlen Sie im Ausland rund 1 Prozent vom Abhebebetrag, mit einer Mindestgebühr um 5 Euro. Bargeldverfügungen mit Kreditkarte kosten im Euroraum meist 2-4 Prozent Abhebegebühr, plus Mindestbetrag. Bei Bargeldverfügungen außerhalb der EU oder in Fremdwährung kommen noch 1-2 Prozent hinzu. Trotzdem ist Bargeldabheben in Fremdwährung meist günstiger als der Umtausch von Euro.

Zahlen mit EC-Karte oder Kreditkarte

Noch günstiger kann es sein, direkt per EC-Karte oder Kreditkarte zu zahlen. Mit beiden Karten sind direkte Zahlungen innerhalb der EU und in Euro gebührenfrei. Außerhalb der EU oder in Fremdwährung zahlen Sie 1-2 Prozent vom Umsatz. Wiederum oft mit Mindestgebühr, die aber unter der von Bargeldabhebungen liegt.

Hier sind Kreditkarten klar im Vorteil, weil sie gerade im Ausland weit häufiger akzeptiert werden als EC-Karten. Mitunter werden Kreditkarten vorausgesetzt – etwa zum Zahlen mancher Unterkünfte, oder um im Urlaub ein Auto zu mieten. Weiterer Vorteil: Kreditkarten beinhalten oft schon Reiseversicherungen, die Sie dann nicht extra abzuschließen brauchen.

So lassen sich im Urlaub Gebühren sparen

Heben Sie per EC-Karte oder Kreditkarte im Urlaub lieber wenige größere Bargeldbeträge ab als viele Kleinbeträge. So fällt die Mindestgebühr weniger ins Gewicht.

Fragen Sie bei Ihrer Bank, ob es Partnerbanken am Urlaubsort gibt. Dort können Sie ggf. kostenlos Bargeld abheben.

Zahlen Sie außerhalb des Euroraums mit EC-Karte oder Kreditkarte, zahlen Sie direkt in der Landeswährung. Dabei erhalten Sie einen günstigeren Wechselkurs, als wenn Sie in Euro zahlen.

Eventuell kann es sich lohnen, vor dem Urlaub eine günstigere Bank zu suchen und dort ein Zweitkonto zu eröffnen. Denn die Gebühren fürs Zahlen oder Bargeldabheben mit Karte unterscheiden sich zwischen den Banken. Manche Banken erlassen die Gebühren im Ausland zumindest teilweise, oder für eine gewisse Zahl an Verfügungen. Besonders Direktbanken bieten oft günstige Konditionen.

Lesen Sie weiter: Mietwagen am Urlaubsort – am besten im Voraus buchen


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Zahlungsverkehr - Konsum - Soziales - Sonstige