Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Finanztipps für den Urlaub

Knöllchenfrei durch den Urlaub: Verkehrsregeln und Tempolimits im Ausland

ONLINE-FINANZRECHNER
Autofinanzierung – Barrabatt oder Händlerkredit?

Autofinanzierung – Barrabatt oder Händlerkredit?

Was ist günstiger: Barzahlungsrabatt kassieren und Finanzierung über Ratenkredit der Hausbank oder Autokredit des Händlers in Anspruch nehmen?

Rechner zur Autofinanzierung


Spritrechner für Benzinverbrauch

Spritrechner für Benzinverbrauch

Mit dem Spritrechner berechnen Sie Kraftstoffverbrauch und Kraftstoffkosten für Ihr Auto pro 100 gefahrene Kilometer.

Spritrechner


Verreisen Sie mit dem Auto, oder nehmen sich am Urlaubsort einen Mietwagen, machen Sie sich vorher mit Verkehrsregeln und Tempolimits im Urlaubsland vertraut. Im Ausland sind Bußgelder oft viel teurer als in Deutschland.

Denn die Verkehrsregeln unterscheiden sich von Land zu Land – allen voran die Tempolimits.


Fast nirgendwo im Ausland dürfen Sie so schnell fahren wie in Deutschland. Auf den meisten europäischen Landstraßen gilt Tempo 80 oder 90. Auf Autobahnen gibt es fast immer Tempolimits, meist zwischen 110 und 140 km/h. Mitunter sind Tempolimits wetterabhängig, so gilt auf französischen Autobahnen bei Regen 110, sonst 130 km/h.

Urlauber sollten sich die Tempolimits des Urlaubslands und auch etwaiger Durchreiseländer einprägen. Denn viele Länder ahnden Verstöße mit wesentlich höheren Bußgeldern als in Deutschland.

Tempoverstöße im Ausland

Droht hierzulande bei 20 km/h über Tempolimit noch maximal ein Strafzettel von 35 Euro, kommen Sie in anderen Ländern nicht so glimpflich davon: In der Schweiz zahlen Sie umgerechnet ab 150 Euro, in Schweden ab 270 Euro, und in Norwegen mindestens 430 Euro.

Richtig teuer wird es – neben Fahrverbot – wenn Sie mit mehr als 50 km/h über Tempolimit erwischt werden. In Deutschland kostet Sie der Strafzettel zwischen 240 und 600 Euro – in Spanien hingegen ab 600 Euro aufwärts, in Großbritannien bis zu 3.000 Euro, und in der Schweiz mindestens zwei Monatseinkommen.

Auf Alkohol am Steuer stehen fast überall empfindliche Bußgelder. Die Promillegrenzen liegen allerdings in diversen Ländern niedriger als in Deutschland. So gilt in Tschechien und der Slowakei grundsätzlich 0,0 Promille. Setzen Sie sich im Italienurlaub alkoholisiert ans Steuer, kann, neben einem saftigen Strafzettel, sogar Ihr Auto enteignet werden.

Auch andere Unachtsamkeiten können schnell ein Loch in die Urlaubskasse reißen. Handytelefonate am Steuer (in Deutschland 60 Euro) kosten Sie in Dänemark 200 Euro. Für Fahren ohne Sicherheitsgurt (in Deutschland mit gerade einmal 30 Euro belegt) gilt in Griechenland ein Bußgeld von mindestens 350 Euro. Und während hierzulande noch über die PKW-Maut diskutiert wird, kostet eine fehlende Vignette in der Schweiz umgerechnet 160 Euro.

Punkte in Flensburg gibt es für Verkehrsverstöße im Ausland zwar nicht. Werden Sie im Ausland direkt von der Polizei erwischt, kassiert diese das Bußgeld allerdings meist sofort – das spart Bürokratie. Wir empfehlen deshalb: Sparen Sie sich Stress und Unkosten, indem Sie sich bei Bedarf rechtzeitig vor der Urlaubsreise über die landeseigenen Verkehrsregeln und Tempolimits informieren.

Lesen Sie weiter: Auto, Öffis und mehr – die günstigsten Verkehrsmittel am Urlaubsort


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Zahlungsverkehr - Konsum - Soziales - Sonstige