Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Finanztipps für den Urlaub

Reiseversicherungen – gut abgesichert in den Urlaub

ONLINE-FINANZRECHNER
Versicherungsrechner für Geräte- und Sachversicherungen

Versicherungsrechner für Geräte- und Sachversicherungen

Anhand eines individuellen Risikoprofils berechnen Sie mit dem Versicherungsrechner die erwarteten Kosten für angenommene Schadensfälle mit und ohne Versicherung, um bei der Frage zu helfen: Versichern oder Schadensrisiko lieber selbst tragen?

Versicherungsrechner


Restlaufzeitrendite einer Kapitallebensversicherung

Restlaufzeitrendite einer Kapitallebensversicherung

Lohnt sich Ihre Lebensversicherung als Kapitalanlage? Dieser Renditerechner berechnet die Rendite einer Kapitallebensversicherung.

Rendite-Rechner für die Kapitallebensversicherung


Rendite einer Rentenversicherung

Rendite einer Rentenversicherung

Eine Rentenversicherung garantiert Ihnen eine lebenslange Rente. Dieser Renditerechner berechnet die erzielte Rendite in Abhängigkeit der angenommenen Rentenzahlungsdauer.

Rendite-Rechner für die Rentenversicherung


Nicht nur zu Hause, auch im Urlaub ist ein guter Versicherungsschutz wichtig. Aber nicht alles, was als Reiseversicherung angepriesen wird, ist auch wirklich nötig. Wir zeigen Ihnen, welche Reiseversicherungen Sie wirklich haben sollten, welche praktisch sind – und auf welche man ggf. verzichten kann.

Die Auslandsreise-Krankenversicherung kommt für Behandlung und Medikamente auf, falls Sie im Urlaub krank werden, Zahnschmerzen bekommen oder einen Unfall haben. Sie ist die wichtigste Reiseversicherung für Auslandsreisen, denn die normale Krankenversicherung deckt hier oft nur Teilkosten, und das auch nur innerhalb der EU. Noch wichtiger: Ist eine adäquate Behandlung im Urlaubsland nicht möglich, zahlt die Auslandsreise-Krankenversicherung auch einen Krankenrücktransport. Der kann schnell mehrere 10.000 Euro kosten – und wird von der normalen Krankenversicherung gar nicht übernommen.


Fahren Sie mit dem eigenen Auto in Urlaub, ist ein Kfz-Schutzbrief sehr zu empfehlen. Dieser Allrounder bietet finanzielle und praktische Hilfeleistungen in diversen Notlagen, in die man fern der Heimat mit dem Auto geraten kann: Bei Pannen und Unfällen, wenn einem der Insassen etwas zustößt, oder auch "nur" die Reisedokumente abhanden kommen.

Eine Reiserücktrittsversicherung übernimmt die Stornogebühren, falls Sie eine bereits gebuchte Reise aus triftigen Gründen nicht antreten können, etwa wegen plötzlicher Erkrankung, eines Unfalls oder einer unerwarteten Schwangerschaft. Diese Reiseversicherung empfiehlt sich für lange im Voraus gebuchte oder teure Urlaube, denn nicht selten beläuft sich die Stornogebühr über den kompletten Urlaubspreis.

Praktisch alle Reiseveranstalter bieten diese Reiseversicherung direkt bei der Buchung an. Aber Vorsicht: Mitunter handelt es sich hier um Versicherungs-Abos, die ab dem zweiten Jahr plötzlich richtig teurer werden und auch gerne noch Zusatzversicherungen von eher fraglichem Nutzen umfassen.

Wie die Reise-Haftpflichtversicherung, denn eine normale Privathaftpflichtversicherung, die ohnehin jeder haben sollte, deckt Versicherungsfälle im Urlaub mit ab, mindestens im EU-Ausland, je nach gewähltem Tarif auch weltweit. Gleiches gilt für die Reise-Unfallversicherung. Denn im Urlaub sind Sie nur einen Bruchteil Ihrer Zeit. Besser ist eine private Unfallversicherung, die bei unfallverursachten dauerhaften gesundheitlichen Schäden Invaliditätsleistungen zahlt. Aber eben nicht nur im Urlaub, sondern weltweit und jederzeit.

Auch eine Reisegepäckversicherung ist zumeist entbehrlich, zumal diese Reiseversicherung die Leistung schnell verweigert, wenn Sie nicht wie ein Adler auf Ihr Gepäck aufpassen. Dafür ist Ihr Reisegepäck bereits über eine ganz normale Hausratversicherung auch im Urlaub weltweit mitversichert, gegen alle von der Hausratversicherung umfassten Gefahren einschließlich Einbruchdiebstahls im Hotelzimmer oder der Ferienwohnung.

Ein solches Reiseversicherungspaket würde sich also kaum lohnen, zumal die Deckungssummen oft viel zu gering sind, und Sie hohe Selbstbeteiligungen haben. Besser also die wichtigen Reiseversicherungen einzeln abschließen.

Überprüfen Sie aber vorher, ob Sie vielleicht schon Reiseversicherungen haben: Sind Sie Mitglied in einem Automobilclub, haben Sie hierüber ggf. schon einen Kfz-Schutzbrief und eine Auslandsreise-Krankenversicherung. Zweitere findet sich mitunter im Leistungsumfang privater Krankenzusatzversicherungen und sogar von Kreditkarten – vorausgesetzt, Sie zahlen die Reise mit dieser Kreditkarte.

Lesen Sie weiter: Reiseapotheke


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Zahlungsverkehr - Konsum - Soziales - Sonstige