Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Datenschutz-Einstellungen
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2019 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2019
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Geliehenes Geld – Kredite und Darlehen

Kredit- und Darlehenskosten

ONLINE-FINANZRECHNER
Kreditrechner für Ratenkredite als Annuitätendarlehen

Kreditrechner für Ratenkredite als Annuitätendarlehen

Der Kreditrechner berechnet für Annuitätendarlehen (d.h. Zinsen und Tilgung zusammen in konstanten Raten) wahlweise Rückzahlungsrate, Laufzeit, Zinssatz, Restschuld, Kreditsumme oder die optional abweichende Schlussrate. Darüber hinaus wird der effektive Jahreszins berechnet und ein detaillierter Tilgungsplan ausgegeben.

Kreditrechner


Autofinanzierung – Barrabatt oder Händlerkredit?

Autofinanzierung – Barrabatt oder Händlerkredit?

Was ist günstiger: Barzahlungsrabatt kassieren und Finanzierung über Ratenkredit der Hausbank oder Autokredit des Händlers in Anspruch nehmen?

Rechner zur Autofinanzierung


Neben Zinsen können Darlehen und Kredit weitere Kosten verursachen. Manche lassen sich umgehen – oder zumindest senken.

Das eigentliche Entgelt für einen Kredit oder ein Darlehen sind die Zinsen. Die bilden damit den Hauptkostenfaktor. Der von der Bank verlangte Sollzins (Nominalzins) hängt u.a. von der Marktsituation, dem Kredit selbst, von der Bonität des Kreditnehmers und natürlich vom Kreditinstitut ab. Es gibt Kredite mit festem und solche mit variablem Sollzins.


In die konkret zu zahlenden Kosten fließen aber noch weitere Faktoren ein, wie die genauen Tilgungskonditionen oder etwaige Abschläge und Gebühren. Verbraucherkredite müssen deshalb neben dem Sollzins auch den effektiven Jahreszins ausweisen, der die jährlichen direkten Kosten für einen Kredit oder ein Darlehen beziffert (in Prozent der Kreditsumme pro Jahr). Dies soll es Verbrauchern erleichtern, Angebote zu vergleichen. Sind Zinssatz oder andere kostenbestimmende Faktoren über die Laufzeit veränderlich, wird der anfängliche effektive Jahreszins angegeben.

Bei größeren Krediten bzw. Darlehen wird mitunter ein Disagio oder Abschlag einbehalten: Die Bank zahlt nicht die volle Kreditsumme aus, sondern behält einen Prozentsatz davon ein. Das Disagio dient als Zinsvorauszahlung, womit sich die spätere Zinslast verringert. Es erhöht allerdings auch den benötigten Kreditumfang, was bei der Kreditaufnahme berücksichtigt werden muss. Entsprechende Abschläge müssen sowohl separat beziffert als auch im effektiven Jahreszins enthalten sein.

Dies galt auch für Bearbeitungsgebühren – die dürfen Banken aber nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs nicht mehr erheben.

Kredit-Zusatzkosten: Hier heißt es aufpassen

Daneben können für Kredite und Darlehen mittelbare Zusatzkosten anfallen, die nicht im Effektivzins ausgewiesen werden müssen. Bei Verbraucherverträgen müssen diese Kosten (neben Sollzins und Effektivzins) aber ebenfalls im Vertrag aufgeführt werden.

Dazu gehöhren z.B. Kontoführungsgebühren für Darlehenskonten, die aber bei Weitem nicht alle Banken erheben – wenn, sind sie oft verhandelbar. Auch Bereitstellungszinsen (z.B. bei Baufinanzierungen) zählen separat, weil es sich rechtlich um eine Zusatzleistung und keine Zinsen im eigentlichen Sinn handelt.

Nicht zu unterschätzende Kosten können auch Lebens- oder Restschuldversicherungen verursachen, die der Besicherung von Krediten oder Darlehen dienen. Schreibt der Kreditgeber diese Besicherung zwingend vor (etwa bei Bau- und Immobiliendarlehen oder Krediten ohne Bonitätsprüfung), müssen die Kosten mit im Effektivzins ausgewiesen werden.

Ist die Versicherung hingegen freiwillig, laufen die Kosten extra. Außerdem kassieren Banken hier gerne zusätzliche Provisionen. Deshalb ist es oft günstiger, entsprechende Versicherungen falls nötig direkt bei einer Versicherungsgesellschaft abzuschließen, als über die kreditgebende Bank. Alternativ können Ansprüche aus einer bereits bestehenden Lebensversicherung zwecks Besicherung auf die kreditgebende Bank übertragen werden. Ratsam ist das allerdings nur, wenn dadurch bei den Angehörigen keine Versicherungslücke entsteht.

Lesen Sie weiter: Was sind Verbraucherkredite?


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Effektivzins