Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2022 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2022
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021


Preisentwicklung und Inflation berechnen

Ursprünglichen Preis oder Kaufkraft anhand der Inflationsrate berechnen

ONLINE-FINANZRECHNER
Inflationsrechner

Inflationsrechner

Welchen Wert hat Ihr Geld in einigen Jahren? Der Inflationsrechner hilft bei der Kalkulation von Preissteigerung, Geldentwertung und Kaufkraftverlust.

Inflationsrechner


In der Einstellung "Ursprungsbetrag berechnen" rechnet der Inflationsrechner anhand von Inflationsraten auf frühere Preise und die frühere Kaufkraft heutiger Geldbeträge zurück.

Dabei geht der Inflationsrechner von einem neueren Preis oder einem Geldbetrag aus, der zum Ausgangszeitpunkt seine volle Kaufkraft hat. Zusätzlich definieren Sie eine Zeitspanne und die Stärke der Inflation.


Daraus bestimmt der Inflationsrechner entweder den ursprünglichen Preis, den eine Ware inflationsbedingt vor der gegebenen Zeit gekostet hätte. Oder die ursprüngliche Kaufkraft, was also der gewünschte Betrag, im Vergleich zum jetzigen Wert, damals wert gewesen wäre.

Möchten Sie längere Zeiträume betrachten, steht Ihnen für die Umrechnung zwischen Euro und D-Mark unser Währungsrechner zur Verfügung.

Angenommene oder historische Inflationsrate?

Als Berechnungsgrundlage kann entweder eine selbst vorgegebene bzw. angenommene Inflationsrate dienen, die dann über den gesamten gewählten Zeitraum gilt.

Alternativ können Sie bis zurück zum Jahr 1949 die tatsächlichen historischen Inflationsraten für Deutschland verwenden. Diese werden jährlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht, wobei die Inflationsraten seit 1991 für das ganze Bundesgebiet gelten, zuvor nur für die alten Bundesländer.

Hier stehen zwei Optionen zur Wahl: Die historischen Inflationsraten (auf Basisjahr 2010) waren bis 2018 die aktuelle Datenreihe, mit Inflationsraten ab 1991. Sie eignet sich daher für Berechnungen bis einschließlich 2018.

Die historischen Inflationsraten (auf Basisjahr 2015) enthalten im Prinzip die gleiche Datenreihe, jedoch mit einem leicht angepassten Warenkorb bzw. Wägungsschema. Dies wurde im Jahr 2020 vom Statistischen Bundesamt überarbeitet, so dass nun das Jahr 2015 als neues Basisjahr fungiert. Aufgrund der Anpassungen bei Warenkorb und Wägungsschema haben sich die rechnerischen Inflationsraten einiger Vorjahre etwas verändert. Diese Datenreihe wird über 2018 hinaus fortgeführt, ist für alle Berechnungen verwendbar und empfiehlt sich insbesondere ab 2015.

Eine solche Umstellung des Basisjahres gab es bereits 2013, als vom Basisjahr 2005 auf 2010 umgestellt wurde. Hierzu finden Sie einen Artikel, der im Prinzip auch auf die neuerliche Umstellung anwendbar ist und weitere Informationen zum Hintergrund der unterschiedlichen Basisjahre beim Verbraucherpreisindex enthält.

Für Berechnungen vor 1991 verwendet der Inflationsrechner automatisch die passende Datenreihe (hier gibt es nur eine), sobald eine der beiden historischen Optionen ausgewählt wurde. Alle drei Datenreihen stehen Ihnen im Bereich Häufige Fragen zur Inflation auch in Tabellenform zu Verfügung.

Beispiel

Herr Blümel hat von seinem Großvater einen wortwörtlichen Sparstrumpf geerbt. Der Inhalt: 5.000 D-Mark.

Die hatte der Großvater 2001, kurz vor Einführung des Euro, von der Bank geholt. Er wollte dem Euro ja nicht so recht trauen. Jetzt ist 2012, und das Geld wurde bis heute nicht umgetauscht.

Herr Blümel rechnet kurz mit dem Währungsrechner nach: 5.000 D-Mark entsprechen 2.556,46 Euro – immer noch eine schöne Summe. Vor elf Jahren muss das im Vergleich zu heute allein durch die Inflation aber noch einiges mehr wert gewesen sein.

Welche Kaufkraft hatte der Betrag inflationsbedingt 2001, gemessen an seiner heutigen Kaufkraft?

Berechnung

Zur Berechnung dieses Beispiels tragen Sie die gegebenen Werte wie folgt in den Inflationsrechner ein:

  • Markieren Sie, welcher Wert berechnet werden soll:
    Ursprungsbetrag berechnen
  • Tragen Sie dann die Kenndaten ein:
    • Berechnungsgrundlage: historische Inflationsrate (Deutschland, Basisjahr 2005) markieren
    • Zeitraum von / bis: 2001 - 2011 (nicht 2012, denn dieses Jahr ist noch nicht vorüber)
    • Zukünftiger Preis: - frei lassen -
    • Zukünftige Kaufkraft: 2.556,46 Euro
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Inflationsrechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Rente - Zahlungsverkehr - Vorsorge - Konsum