Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Datenschutz-Einstellungen
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2019 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2019
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Vielfalt der Investmentfonds

Indexfonds - Exchange Traded Funds (ETF)

ONLINE-FINANZRECHNER
Fondsrechner zum Fondssparen

Fondsrechner zum Fondssparen

Der Fondsrechner ist speziell für Geldanlagen in Fonds konzipiert, um durch regelmäßiges Fondssparen kontinuierlich ein Vermögen aufzubauen. Der Rechner unterstellt ein unterjährig exponentielles Kapitalwachstum.

Fondsrechner


Renditerechner für universelle Renditeberechnung

Renditerechner für universelle Renditeberechnung

Der Renditerechner ermittelt die Rendite als Effektivverzinsung sowie den Kapitalwert einer Investition bei mehreren Einzahlungen und Auszahlungen zu beliebigen Zeitpunkten.

Renditerechner


Währungsrechner für internationale Währungen

Währungsrechner für internationale Währungen

Der Währungsrechner dient der Umrechnung zwischen wichtigen internationalen Währungen zum tagesaktuellen Wechselkurs.

Währungsrechner


Indexfonds sind offene Investmentfonds, die einen Vergleichsindex möglichst genau nachbilden. Sie kommen mit wenig Management aus und sind daher für Anleger sehr kostengünstig.

Die meisten Indexfonds orientieren sich an einem Aktienindex. So kann ein Indexfonds beispielsweise Wertpapiere der 30 größten Aktiengesellschaften Deutschlands kaufen und bildet damit den DAX® nach. Indexfonds können aber auch in Indizes anderer Anlagenklassen investieren, wie Anleihen, Rohstoffe oder Währungen.


Die meisten Indexfonds sind so genannte Exchange Traded Funds (ETF), was schlicht heißt, dass sie über die Börse gehandelt und die Fondskurse durch Angebot und Nachfrage bestimmt werden. Als Anleger können Sie Anteile solcher Indexfonds deshalb direkt an der Börse kaufen.

Über Ihre Fondsanteile können Sie von der Wertentwicklung eines Indexfonds und dessen laufenden Erträgen, etwa Dividenden, profitieren. Allzu hohe Gewinne winken zwar nicht. Dafür sind Indexfonds sehr kostengünstig, weil sie ihren Index nach festen Regeln nachbilden und kein aufwändiges aktives Management benötigen. Als "passiv gemanagte" Fonds kommen sie mit niedrigen Verwaltungsgebühren aus.

Umschichtungen innerhalb des Fonds sind nur nötig, wenn sich der Index ändert. Das senkt zusätzlich die Transaktionskosten. Unterm Strich bringen Indexfonds daher oft bessere Renditen als mancher klassische aktiv gemanagte Fonds.

Die Sicherheit richtet sich nach dem Index, in den der Fonds investiert.

Da Indexfonds fest an ihren Vergleichsindex gebunden sind, folgen sie auch konsequent dessen Kursschwankungen – nach oben wie nach unten. Am sichersten sind daher Indexfonds, die in große Indizes investieren. Ihre Anlagen sind breit gestreut und konzentrieren sich auf große, erfolgreiche Unternehmen. Indexfonds, die in enger gefasste Indizes investieren, etwa in Branchenindizes, bieten zwar höhere Renditechancen, sind dafür aber auch riskanter.

Sicherheitsbewusste Anleger sollten auf Indexfonds setzen, die nur in Wertanlagen in Euro-Währung investieren. Das schließt das Währungsrisiko aus. Seitens der Investmentgesellschaft sind die Anlagegelder ebenfalls sicher, denn Indexfonds stellen Sondervermögen dar, die selbst bei einer Insolvenz der Investmentgesellschaft geschützt sind.

Indexfonds-Anteile können jederzeit an der Börse gekauft und wieder verkauft werden. Wann sich das lohnt, hängt allerdings von der Kursentwicklung ab. Wer in einem Kurstief verkauft, muss eventuell Verluste hinnehmen. Die besten Gewinnchancen ergeben sich tendenziell bei längerer Anlagedauer. Anleger sollten deshalb genügend Zeit mitbringen, um günstige Kurse abzuwarten und vorübergehende Kursschwankungen auch aussitzen zu können.

Indexfonds im Überblick

  • Sicherheit – abhängig vom Index, in den der Fonds investiert. Große Indizes sind sicherer als Spartenindizes, Euro-basierte Indizes sicherer als in Fremdwährungen investierende.
  • Liquidität – prinzipiell hoch, Verkauf ist aber nur bei Kursgewinnen rentabel. Bestmögliche Renditechancen deshalb bei längerfristiger Anlage.
  • Rentabilität – eher mäßige Gewinne, dafür aber kostengünstig, damit in Summe gute Renditechancen.

Lesen Sie weiter: Fondssparplan


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Börse - Rendite