Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Vielfalt der Investmentfonds

Aktienfonds

ONLINE-FINANZRECHNER
Fondsrechner zum Fondssparen

Fondsrechner zum Fondssparen

Der Fondsrechner ist speziell für Geldanlagen in Fonds konzipiert, um durch regelmäßiges Fondssparen kontinuierlich ein Vermögen aufzubauen. Der Rechner unterstellt ein unterjährig exponentielles Kapitalwachstum.

Fondsrechner


Aktienrechner

Aktienrechner

Der Aktienrechner ermittelt die mit Aktien erzielte Rendite unter Berücksichtigung von Kursgewinn und Dividende.

Aktienrechner


Währungsrechner für internationale Währungen

Währungsrechner für internationale Währungen

Der Währungsrechner dient der Umrechnung zwischen wichtigen internationalen Währungen zum tagesaktuellen Wechselkurs.

Währungsrechner


Wer in Aktien investieren möchte, ohne sich erst ein eigenes Portofolio aufbauen zu müssen, kann auf Aktienfonds setzen.

Aktienfonds sind offene Investmentfonds, die hauptsächlich Aktien enthalten. Wie alle Investmentfonds werden sie von Investmentgesellschaften angeboten. Hier kümmern sich Wirtschaftsprofis um die Auswahl der Aktien, die zusammen den Aktienfonds bilden.


Anleger können Anteile des Aktienfonds erwerben. Sowie die Aktienkurse an der Börse steigen, steigt auch der Wert des Aktienfonds, und die Anleger können ihre Anteile mit Gewinn wieder verkaufen. Während der Haltezeit beteiligt die Investmentgesellschaft ihre Anleger außerdem an den Dividenden. Bei manchen Fonds werden die Dividenden ausgezahlt, bei anderen statt dessen ins Fondsvermögen übernommen, was den Wert der Fondsanteile weiter erhöht.

Aktienfonds eignen sich als langfristige Geldanlage

Kauf und Wiederverkauf von Fondsanteilen sind jederzeit möglich, eine Geldanlage in Aktienfonds also im Prinzip sehr liquide. Dabei gilt es allerdings die Kosten zu beachten: Neben Fixkosten (Depotgebühr, Verwaltungskosten) fällt meist ein Aufschlag bei Kauf und manchmal ein zusätzlicher Abschlag beim Verkauf an.

Diese Gebühren fallen umso weniger ins Gewicht, je länger ein Anleger seine Fondsanteile hält. Die besten Renditen liefern Aktienfonds deshalb als langfristige Geldanlagen.

Das hat noch einen weiteren Vorteil. Aktienkurse neigen zu schnellen Schwankungen, die sich auf längere Sicht aber meist positiv ausgleichen. Wer nur Geld in Aktienfonds investiert, das er auf Jahre nicht dringend benötigt, kann vorübergehende Kurstiefs aussitzen und hat so die besten Karten.

Sicherheit durch Diversifikation

Kursverluste sind aber natürlich ein Risikofaktor von Aktien, und damit auch von Aktienfonds. Fallen die Kurse langfristig, oder fällt eine Aktie aus, verliert der Aktienfonds und damit auch seine Anteile an Wert.

Das Risiko lässt sich erheblich verringern, indem die Investmentgesellschaft ihre Aktienanlagen breit streut und auf große zuverlässige Unternehmen setzt. Sollten einzelne Aktien im Fonds Verlust machen, gleichen die Gewinne der anderen dies in aller Regel aus. Ein gut gestreuter Aktienfonds ist deutlich sicherer als eine Direktanlage in Aktien. Allerdings sind die Renditechancen auch nicht so hoch.

Je mehr sich ein Aktienfonds spezialisiert, desto riskanter wird er. Das betrifft beispielsweise Branchenfonds, die nur in Unternehmen einer bestimmten Branche investieren, etwa Biotechnologie. Entwickelt sich die Sparte wider Erwarten schlecht, fehlt der Ausgleich. Andererseits sind bei solchen Aktienfonds die Renditechancen höher, falls die betreffende Branche boomt.

Enthält ein Aktienfonds Aktien in Fremdwährungen, ist er zusätzlich von den Wechselkursen abhängig. Das kann sowohl zusätzliche Gewinne als auch Verluste bringen. Kein Risiko geht hingegen von der Investmentgesellschaft aus. Da Aktienfonds als Sondervermögen gelten, sind sie bei einer Insolvenz der Investmentgesellschaft vollständig geschützt.

Aktienfonds im Überblick

  • Sicherheit – mäßiges Kurs- und Fremdwährungsrisiko, abhängig von Zusammenstellung der Aktien. Meist deutlich sicherer als Direktanlage. Verlust der Anlagegelder bei Insolvenz der Investmentgesellschaft ist ausgeschlossen.
  • Liquidität – Wiederverkauf der Fondsanteile jederzeit möglich. Lange Anlagedauer verspricht die höchsten Renditen.
  • Rentabilität – mittel. Beteiligung an Börsengewinnen und Dividenden, aber höhere Kosten als bei Direktanlage.

Lesen Sie weiter: Rentenfonds


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Börse - Rendite