Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Berechnung von Zinsen

Abgeltungssteuer mindert den Zinseszins

ONLINE-FINANZRECHNER
Zinsrechner für einmalige Geldanlage

Zinsrechner für einmalige Geldanlage

Der Zinsrechner berechnet wahlweise Endkapital, Laufzeit, Zinssatz oder Anfangskapital für Einmalanlagen – wahlweise mit oder ohne Zinseszins, und mit unterjähriger Verzinsung wahlweise linear oder exponentiell.

Zinsrechner


Durch die jährliche Steuerbelastung erhalten Anleger nicht nur weniger Zinsen, sondern in der Folge auch weniger Zinseszinsen. Die Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge wirkt damit doppelt nachteilig für den Anleger.

Im Zinsrechner wird das direkt deutlich, wenn man die gleiche Berechnung einmal mit und einmal ohne Abgeltungssteuer durchführt. Wenig überraschend ist das rechnerische Endguthaben mit Abzug von Abgeltungssteuer niedriger als ohne Steuerabzug. Was jedoch verblüfft: Das Endguthaben mit Steuerabzug ist noch niedriger als es dem reinen Steuerabzug entsprechen würde.


Widerspruch?

Was im ersten Moment nach einem Widerspruch oder Rechenfehler aussieht, hat eine einfache Erklärung: Durch die jährliche Steuerbelastung werden nicht nur die Zinsen selbst gemindert; darüber hinaus führen die geminderten Zinsen auch zu einem geringeren Zinseszins.

Die Abgeltungssteuer schwächt damit den Zinseszinseffekt. Dies führt wiederum zu geringeren Zinsgutschriften, die das Kapitalwachstum insgesamt nochmals verlangsamen.

Szenario mit und ohne Abgeltungssteuer

Ein Anlagekapital von 1.000 Euro wird zu einem festen Zinssatz von 4,0 % p.a. über einen Zeitraum von 10 Jahren angelegt. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich. Die Zinsen werden jeweils dem bisherigen Anlagekapital zugeschlagen und fortan mitverzinst, sodass der Zinseszins zum Tragen kommt.

Szenario 1: Ohne Abgeltungssteuer wird zum Ende der Laufzeit ein Endkapital von 1.480,24 Euro erreicht, wobei 480,24 Euro an Zins und Zinseszins erzielt wurden.

Szenario 2: Wird nun stattdessen mit Abgeltungssteuer plus Solidaritätszuschlag in Höhe von zusammen 26,375 % ohne Freibetrag gerechnet, so beträgt das Endkapital nach Steuern zum Laufzeitende lediglich 1.336,76 Euro.

Im zweiten Fall summiert sich die Abgeltungssteuer auf zusammen 120,64 Euro, die bereits in Abzug gebracht wurden. Die Differenz zum Endkapital im ersten Szenario beträgt jedoch 1.480,24 - 1.336,76 = 143,48 Euro, liegt also noch höher als der Steuerabzug durch die Abgeltungssteuer. Wie funktioniert das konkret?

Geringere Zinsgutschrift, geringerer Zinseszins

Die Ursache liegt darin, dass die Abgeltungssteuer bei jeder jährlichen Zinsgutschrift ansetzt. Damit wird der Zinseszinseffekt geschwächt. Das Guthaben wächst entsprechend langsamer an:

Im ersten Szenario (ohne Abgeltungssteuer) erzielte der Anleger 480,24 Euro Zinsen. Im zweiten Szenario (mit Abzug von Abgeltungssteuer) dagegen nur 457,40 Euro Zinsen. Zusätzlich zum reinen Steuerabzug ergeben sich also sichtbare Zinseinbußen, hier in Höhe von 480,24 - 457,40 = 22,84 Euro.

Diese Zinseinbußen ergeben zusammen mit dem reinen Steuerabzug von 120,64 Euro genau den Differenzbetrag im Endguthaben von 120,64 + 22,84 = 143,48 Euro. Bei längeren Laufzeiten können die Einbußen durch geringeren Zinseszins infolge der Abgeltungssteuer noch deutlich höher ausfallen als der eigentliche Steuerabzug.

Selbst nachprüfen: Szenario 1, ohne Abgeltungssteuer

Um das Beispiel selbst am Zinsrechner nachzuvollziehen, finden Sie hier die Eingabewerte:

  • Markieren, welcher Wert berechnet werden soll: Endkapital berechnen auswählen
  • Gegebene Werte wie folgt eingeben:
    • Anfangskapital: 1.0000 Euro
    • Zinssatz: 4,0 % p.a.
    • Laufzeit: 10 Jahre
    • Endkapital: - frei lassen -
    • Zinseszins: Ja, Zinsansammlung auswählen
    • Steuersatz: - nicht berücksichtigen -

im Zinsrechner aufrufen

Selbst nachprüfen: Szenario 2, mit Abgeltungssteuer

Um das Beispiel selbst am Zinsrechner nachzuvollziehen, finden Sie hier die Eingabewerte:

  • Markieren, welcher Wert berechnet werden soll: Endkapital berechnen auswählen
  • Gegebene Werte wie folgt eingeben:
    • Anfangskapital: 1.0000 Euro
    • Zinssatz: 4,0 % p.a.
    • Laufzeit: 10 Jahre
    • Endkapital: - frei lassen -
    • Zinseszins: Ja, Zinsansammlung auswählen
    • Steuersatz: 26,375 %
    • Freibetrag: 0 Euro

im Zinsrechner aufrufen


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Zinseszins - Sparzinsen