Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Kaufen-oder-Mieten-Vergleich

Haus kaufen oder mieten? – Günstigerrechnung über 25 Jahre

ONLINE-FINANZRECHNER
Rechner zum Immobilie kaufen oder mieten

Rechner zum Immobilie kaufen oder mieten

Wie wohnt es sich aus finanzieller Sicht günstiger – eine Wohnimmobilie kaufen oder lieber nur mieten?

Kaufen-oder-Mieten-Rechner


Was ist finanziell günstiger: Ein Eigenheim kaufen oder zur Miete wohnen? Hier kommt es nicht nur auf Eigenkapital und Kosten an, sondern auch auf den Betrachtungszeitraum.

Denn über je längere Zeit Kauf- und Mietkosten verglichen werden, desto günstiger wird es rein finanziell, ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen anstatt zu mieten. Und das schon vor der vollständigen Darlehenstilgung, weil auch der Wert der eigenen Immobilie mitzählt.


Wann lohnt es sich also, ein Eigenheim zu kaufen statt zur Miete zu wohnen? Neben dem laufenden Einkommen spielt hier vorhandenes Eigenkapital eine wichtige Rolle. Je sicherer das Einkommen, und je mehr Eigenkapital beigesteuert werden kann, desto günstigere Konditionen bietet die Bank für ein erforderliches Darlehen. Sie zahlen damit weniger Zinsen und können in kürzerer Zeit tilgen. Als solide Basis für ein Eigenheim wird ein Eigenkapitalanteil von mindestens 20 Prozent des Kaufpreises empfohlen, plus den vollen Kaufnebenkosten.

In die Entscheidung, im Eigenheim oder zur Miete zu wohnen, gehen eine Vielzahl wirtschaftlicher, praktischer wie auch emotionaler Erwägungen ein. Der Kaufen-oder-Mieten-Rechner für Immobilien hilft Ihnen einzuschätzen, was für Sie rein finanziell am günstigsten ist.

Für komplexere Berechnungen zu Hypothekendarlehen für die Hausfinanzierung steht Ihnen außerdem unser kostenloser Hypothekenrechner zur Verfügung.

Beispiel

Herr und Frau Weber wohnen mit ihren Kindern in einer Mietwohnung in Hessen. Da es hier inzwischen etwas eng wird, suchen die Webers ein eigenes Haus. Dort wollen sie zumindest für die nächsten 25 Jahre wohnen. Angesichts der enormen Kosten bei einem Hauskauf möchten sie jedoch vorher einschätzen, was rein finanziell günstiger ist: Ein Haus kaufen oder besser nur mieten?

Die Webers haben bereits verschiedene Objekte ins Auge gefasst und Informationen eingeholt. Für Wohnzwecke stehen monatlich 1.500 Euro aus Einkommen zur Verfügung. Die Warmmiete für eine Doppelhaushälfte mit 120 Quadratmetern Wohnfläche liegt bei etwa 1.300 Euro monatlich.

Der Kaufpreis für ein entsprechendes Haus käme hingegen auf rund 250.000 Euro für eine Bestandsimmobilie. Hinzu kämen Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer und Notar) von etwa 17.500 Euro. Die Bewirtschaftungs- und Instandhaltungskosten schätzen die Webers angesichts der Wohnfläche auf rund 500 Euro monatlich.

Beim Kauf könnten die Webers 80.000 Euro Eigenkapital einbringen. Damit wären 25 Prozent des Kaufpreises und die vollen Kaufnebenkosten gedeckt. Für vorhandenes Kapital rechnen die Webers langfristig mit 1,0 Prozent Anlagezins. Für die restlichen rund 187.500 Euro würde die Bank ein Darlehen zu 3,5 Prozent nominalem Jahreszins gewähren, bei Zinsbindung über 25 Jahre. Als Anfangstilgung kämen 2,5 Prozent in Betracht, entsprechend einer monatlichen Rückzahlungsrate von 937,50 Euro.

Kaufen oder mieten: Wie wohnt die Familie Weber über 25 Jahre günstiger? Wäre ein Haus im Kauffall nach dieser Zeit schuldenfrei? Jährliche Steigerungen von (Einkommens-) Werten und Kosten sollen zunächst nicht berücksichtigt werden.

Berechnung

So berechnen Sie dieses Beispiel mit dem Kaufen-oder-Mieten-Rechner für Immobilien:

  • Eigenkapital: 80.000 Euro
  • Einkommen zum Wohnen: 1.500 Euro monatlich (Monatsanfang)
  • Anlagezinssatz: 1,0 % p.a.
  • Mietkosten inkl. Nebenkosten: 1.300 Euro monatlich (Monatsanfang)
  • Kaufpreis der Immobilie: 250.000 Euro
  • Kaufnebenkosten: 17.500 Euro
  • Bewirtschaftungs- / Instandhaltungskosten: 500 Euro monatlich (Monatsanfang)
  • Rückzahlungsrate des Darlehens: 937,50 Euro monatlich (Monatsende)
  • Sollzinssatz des Darlehens: 3,5 % p.a. nominal
  • Betrachtungszeitraum: 25 Jahre
  • Jährliche Steigerungen: - frei lassen -
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Kaufen-oder-Mieten-Rechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.

Lesen Sie weiter: Mietwohnung vs. Eigentumswohnung – Günstigerrechnung mit Kostensteigerungen


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Wohnen - Vorsorge - Vergleich