Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2021 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2021
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021  


Kaufen-oder-Mieten-Vergleich

Mietwohnung vs. Eigentumswohnung – Günstigerrechnung mit Kostensteigerungen

ONLINE-FINANZRECHNER
Rechner zum Immobilie kaufen oder mieten

Rechner zum Immobilie kaufen oder mieten

Wie wohnt es sich aus finanzieller Sicht günstiger – eine Wohnimmobilie kaufen oder lieber nur mieten?

Kaufen-oder-Mieten-Rechner


Was ist finanziell günstiger – der Kauf einer Eigentumswohnung oder das Wohnen zur Miete? Bei der Günstigerrechnung berücksichtigt der Kaufen-oder-Miete-Rechner für Immobilien auch jährliche Kosten- und Einkommenssteigerungen.

Denn mit der Zeit ändern sich die Preise: Mietkosten steigen jährlich, ebenso Strom, Wasser, Heizmittel und Versicherungen, was auch die Bewirtschaftungskosten eines Eigenheims teurer werden lässt. Auch Immobilien können mit der Zeit im Wert steigen, aber auch sinken, abhängig vom Grad der Instandhaltung und ihrem Standort.


Oft ändert sich auch das eigene Einkommen, wünschenswerterweise natürlich aufwärts. Solche Entwicklungen lassen sich häufig über einen gewissen Zeitraum prognostizieren. Gerade im Immobiliensektor liefert die Wirtschaft Prognosen für die kommenden Jahre, die damit auch die Entscheidung beeinflussen können, was im individuellen Fall günstiger ist – der Kauf eines Eigenheims, oder das Wohnen zur Miete in einer Mietwohnung.

Der Kaufen-oder-Mieten-Rechner für Immobilien erlaubt es deshalb, jährliche prozentuale Steigerungen der Mietkosten, Bewirtschaftungskosten, des Immobilienwerts und des Einkommens in die Berechnung einzubeziehen.

Beispiel

Herr und Frau Faty sind Anfang 50, verheiratet und arbeiten in einer größeren Stadt in Niedersachsen. Bisher wohnen sie außerhalb; nun suchen sie eine Wohnung direkt in der Stadt. Dort wollen sie bis zum Ruhestand wohnen, dann aber zurück in die ruhigere Vorstadt ziehen. Lohnt es sich finanziell, für die rund 15 Jahre eine Eigentumswohnung zu kaufen, oder wohnen die Fatys in dieser Zeit zur Miete günstiger?

Eine passende 3-Zimmer-Mietwohnung mit 72 Quadratmetern Wohnfläche käme monatlich auf etwa 650 Euro Mietkosten einschließlich Nebenkosten. Alternativ hätten die Fatys eine Eigentumswohnung mit 83 Quadratmetern zum Kaufpreis von 170.000 Euro im Auge. Hinzu kämen noch Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notarkosten, Maklerprovision) von rund 17.000 Euro. Die regelmäßigen Bewirtschaftungskosten veranschlagen die Fatys auf ca. 350 Euro monatlich.

Für vorhandenes Kapital rechnen die Fatys mit durchschnittlich 1,2 Prozent jährlichem Anlagezins. Für Wohnzwecke stehen monatlich maximal 1.400 Euro zur Verfügung. Zum Kauf einer Wohnung können die Fatys 90.000 Eigenkapital aufbringen. Über die Restsumme von 97.000 Euro würde die Bank ein Darlehen zu 4 Prozent Nominalzins gewähren, das die Fatys mit monatlichen Raten in Höhe von 970 Euro tilgen könnten.

Zusätzlich sollen voraussichtliche Preisentwicklungen berücksichtigt werden. Die Fatys erwarten einen jährlichen Anstieg der Mietpreise im städtischen Raum um etwa 2 Prozent. Bei den Immobilienwerten, aber auch deren Bewirtschaftungskosten rechnen die Fatys mit etwa 1,5 Prozent jährlicher Preissteigerung. Dafür steigt immerhin auch das Einkommen, im Jahresdurchschnitt um etwa 1 Prozent.

Was ist unter diesen Bedingungen finanziell günstiger: Die etwas kleinere Mietwohnung, oder doch die größere Eigentumswohnung kaufen? Wäre die Eigentumswohnung bei einem Kauf nach 15 Jahren abbezahlt?

Berechnung

So berechnen Sie dieses Beispiel mit dem Kaufen-oder-Mieten-Rechner für Immobilien:

  • Eigenkapital: 90.000 Euro
  • Einkommen zum Wohnen: 1.400 Euro monatlich (Monatsanfang)
  • Anlagezinssatz: 1,2 % p.a.
  • Mietkosten inkl. Nebenkosten: 650 Euro monatlich (Monatsanfang)
  • Kaufpreis der Immobilie: 170.000 Euro
  • Kaufnebenkosten: 17.000 Euro
  • Bewirtschaftungs- / Instandhaltungskosten: 350 Euro monatlich (Monatsanfang)
  • Rückzahlungsrate des Darlehens: 970 Euro monatlich (Monatsende)
  • Sollzinssatz des Darlehens: 4,00 % p.a. nominal
  • Betrachtungszeitraum: 15 Jahre
  • Jährliche Steigerungen: - markieren -
    • Steigerung des Einkommens: 1,0 % p.a.
    • Steigerung des Immobilienwerts: 1,5 % p.a.
    • Steigerung der Bewirtschaftungs- / Instandhaltungskosten: 1,5 % p.a.
    • Steigerung der Mietkosten: 2,0 % p.a.
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Kaufen-oder-Mieten-Rechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.

Lesen Sie weiter: Kaufen oder Mieten – weitere Kosten berücksichtigen


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Wohnen - Vorsorge - Vergleich