Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres- / Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2017 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Gehaltsrechner
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Geliehenes Geld – Kredite und Darlehen

Was sind Verbraucherkredite?

Verbraucherkredite bieten Privatkunden besonderen Schutz. Sie müssen eine Reihe gesetzlicher Anforderungen erfüllen und alle mit dem Kredit oder Darlehen verbundenen Kosten ausweisen.


Verbraucherkredite sind Kredite bzw. Darlehen, die man als Privatperson (Verbraucher) bei einem Unternehmen (in der Regel einem Kreditinstitut) aufnimmt, und die rein privaten Zwecken dienen. Der Kreditform nach sind Verbraucherkredite zumeist ganz normale Ratenkredite, die man als Privatperson bei jedem Kreditinstitut aufnehmen kann.

Verbraucherkredite dienen dazu, die Interessen von Privatkunden zu schützen, da Kreditinstitute ihnen gegenüber auf dem Gebiet der Kredite und Darlehen einen enormen Wissensvorteil haben. Damit dieser nicht zum Nachteil von Verbrauchern genutzt werden kann, sind Verbraucherkredite ihrer Form und ihrem Inhalt nach gesetzlich recht strikt geregelt.

Rechtliche Besonderheiten von Verbraucherkrediten

So erfordert der Kredit- bzw. Darlehensvertrag grundsätzlich die Schriftform, und benötigt die Unterschrift des Kunden. Im Vertrag müssen alle für den Verbraucherkredit (oder das entsprechende Darlehen) relevanten Konditionen enthalten sein. Es gibt gesetzlich vorgeschriebene Mindestangaben, darunter Netto-Kreditbetrag bzw. Kreditrahmen, Sollzins (Nominalzins), Gebühren und anderweitige Kreditkosten, auch Versicherungskosten, sowie die Form der Besicherung und die Rückzahlungsmodalitäten.

Außerdem muss im Kredit- bzw. Darlehensvertrag der effektive Jahreszins ausgewiesen sein, als direkter Überblick über die jährlichen Kreditkosten und direkte Vergleichsmöglichkeit zwischen verschiedenen Angeboten. Hier ist dennoch Vorsicht geboten, denn nicht alle Neben- und Zusatzkosten fließen mit in den effektiven Jahreszins ein – freiwillig abgeschlossene Versicherungen beispielsweise nicht.

Daneben gelten für Verbraucherkredite weitere Regelungen, die ebenfalls dem Verbraucherschutz dienen. Beispielsweise haben Darlehensnehmer grundsätzlich ein Widerrufsrecht. Die Widerrufsbelehrung muss explizit und hervorgehoben im Vertrag stehen, die Widerrufsfrist umfasst zwei Wochen. Bei einem Zahlungsverzug kann der Kreditgeber einen Verbraucherkredit nicht ohne Weiteres kündigen. Er muss eine Frist setzen, außerdem muss eine Mindestverzugssumme erreicht sein.

Viele Namen, ein Prinzip

Der Begriff "Verbraucherkredit" beschreibt die rechtliche Funktion entsprechender Kredite bzw. Darlehen. Angeboten werden sie allerdings meist unter anderen Namen, die nicht ganz so offensichtlich darauf hinweisen, dass hier der Verbraucher geschützt werden muss, wie eben Ratenkredit (für Privatkunden), Privatkredit oder Konsumentenkredit, oder auch zweckbezogene Namen wie Autokredit, Urlaubskredit, oder Anschaffungskredit. Solange sie sich an Privatkunden richten und privaten Konsumzwecken dienen, sind die dann trotzdem dem Wesen nach Verbraucherkredite.

Wie überall gibt es auch hier einige Ausnahmen: So unterliegen etwa Dispokredite (Kreditrahmen auf Girokonto) und Kleinkredite bis 200 Euro nicht den Vertragsregeln für Verbraucherkredite. Gleiches gilt für Arbeitgeberkredite und Immobilien- und Baudarlehen aus der öffentlichen Hand (wie durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau). Demgegenüber gelten die Regelungen für Verbraucherkredite, wenn eine Privatperson ein Existenzgründerdarlehen aufnimmt, sofern dieses 50.000 Euro nicht übersteigt.

Lesen Sie weiter: Annuitätendarlehen


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Effektivzins