Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner
Gehaltsrechner
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren


Einkommensteuerrechner

Der Rechner ermittelt die persönliche Steuerbelastung durch die deutsche Einkommensteuer sowie Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer.


Kenndaten
 [weiße Felder ausfüllen]
?
Zu versteuerndes Jahreseinkommen:
Euro
?
Persönliche Verhältnisse:
alleinstehend oder getrennte Veranlagung
verheiratet, gemeinsame Veranlagung (Splittingverfahren)
?
Kirchensteuer:
keine
8 % (Baden-Württemberg und Bayern)
9 % (übrige Bundesländer)
?
Jahr:
Permanentlink zu dieser Berechnung erstellen
PDF-Dokument erstellen

Ergebnis
  Steuerbetrag
?
Durchschnitts-
steuersatz
?
Grenzsteuersatz
?
Einkommensteuer:
4.082,00
Euro
16,33
%
29,25
%
?
Solidaritätszuschlag:
224,51
Euro
0,90
%
1,61
%
?
Kirchensteuer:
367,38
Euro
1,47
%
2,63
%
?
Gesamtbelastung:
4.673,89
Euro
18,70
%
33,49
%
Verbleibendes Einkommen Einkommensbetrag
?
Durchschnittsanteil
?
Grenzanteil
?
Einkommen nach Steuern:
20.326,11
Euro
81,30
%
66,51
%

Der Einkommensteuerrechner ermittelt anhand des zu versteuernden Jahreseinkommens die Steuerbelastung durch die Einkommensteuer sowie den Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer.

Der Berechung der Einkommensteuer liegt §32a Einkommensteuergesetz (EStG) zugrunde. Das zu versteuernde Einkommen sowie der sich ergebende Einkommensteuerbetrag wird gemäß den Rechenvorschriften auf ganze Euro abgerundet.

Der Tarif ist für die Jahre 2005 und 2006 identisch. Die Berechnung für das Jahr 2007 unterscheidet sich von den zwei vorhergehenden Jahren nur durch die Einführung der so genannten Reichensteuer, die Einkommen über 250.000 Euro stärker besteuert.

Der Tarif des Jahres 2008 ist mit dem des Jahres 2007 identisch.

Für die Jahre 2009 und 2010 ergeben sich durch das in der ersten Jahreshälfte 2009 beschlossene Konjunkturpaket II jeweils leichte Steuerentlastungen.

Nachdem es in den Jahren 2011 und 2012 gegebüber den Vorjahren keine Änderungen gab, führt die leichte Anhebung des Grundfreibetrags in den Jahren 2013 und 2014 wieder zu geringen Entlastungen.

Bei gemeinsam veranlagten Ehegatten kommt das Splittingverfahren zur Anwendung. Hierbei beträgt die Einkommensteuer das Doppelte des Steuerbetrags, der sich für die Hälfte des gemeinsamen zu versteuernden Einkommens beider Ehegatten ergibt.

Der Solidaritätszuschlag ist im Solidaritätszuschlaggesetz 1995 (SolzG 1995) geregelt. Er beträgt 5,5 % der fälligen Einkommensteuer, sofern diese den Betrag von 972 Euro bei Alleinstehenden bzw. 1.944 Euro bei Verheirateten übersteigt. Er beträgt jedoch maximal 20 % der Differenz zwischen der Einkommensteuer und der Freigrenze.

Optional berücksichtigt der Rechner auch die Kirchensteuer. Sie beträgt in Baden-Württemberg und Bayern 8 % der festgesetzten Einkommensteuer und 9 % in den übrigen Bundesländern.

Neben der absoluten Steuerschuld in Euro ermittelt der Rechner auch die durchschnittliche Belastung in Prozent des zu versteuernden Einkommens. Diese Durchschnittsbelastung gibt somit den Anteil des Einkommens an, der im Rahmen der Einkommensteuer bzw. als Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer zu zahlen ist.

Die ebenfalls errechnete Grenzbelastung gibt den prozentualen Steuersatz für die Einkommensteuer an, die rechnerisch für den letzten Euro zu entrichten ist bzw. für zusätzliches Einkommen zu entrichten wäre. Bei stetiger Steuerfunkion gibt die Grenzbelastung somit an, wieviel von einem über das bereits angegebene Einkommen hinaus zusätzlich verdienten Euro rechnerisch an Steuer zu zahlen wäre.

Die Grenzbelastung liegt immer über der Durchschnittsbelastung. Mit steigendem Einkommen nähert sich die Durchschnittsbelastung jedoch immer mehr der Grenzbelastung an.

TIPP
Berechnen Sie Verzugszinsen für nicht fristgerecht geleistete Zahlungen mit dem Verzugszinsrechner.
Dieser Online-Rechner ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Arbeit - Steuer - Einkommen
zum Seitenanfangnach oben