Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2021 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2021
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021  


Versichern – oder das Risiko selbst tragen?

Mehrere Jahre: Garantieverlängerung für ein Smartphone abschließen?

ONLINE-FINANZRECHNER
Versicherungsrechner für Geräte- und Sachversicherungen

Versicherungsrechner für Geräte- und Sachversicherungen

Anhand eines individuellen Risikoprofils berechnen Sie mit dem Versicherungsrechner die erwarteten Kosten für angenommene Schadensfälle mit und ohne Versicherung, um bei der Frage zu helfen: Versichern oder Schadensrisiko lieber selbst tragen?

Versicherungsrechner


Eine Garantieverlängerung erweitert die übliche Herstellergarantie um zusätzliche Jahre.

Die Garantieverlängerung ist eine Form der Geräteversicherung, die Kunden beim Kauf von Elektronik oft gleich mit angeboten wird. Häufig auch unter alternativen Bezeichnungen wie Extragarantie, Handy-, TV-, Computerversicherung etc.


Der Name ist bedingt Programm: Bei Abschluss einer Garantieverlängerung hat der Kunde über die übliche, ein- bis zweijährige Garantiezeit hinaus Anspruch auf Übernahme von Reparatur- oder Ersatzkosten, falls das neu gekaufte Gerät durch material- oder herstellungsbedingte Defekte ausfällt.

Dabei ist zu beachten, dass Garantieverlängerungen nach Ablauf der normalen freiwilligen Herstellergarantie häufig nur noch den Zeitwert betroffener Geräte erstatten; und der nimmt bei Elektrogeräten gerade in den ersten beiden Jahren rapide ab. Zudem sind Garantieverlängerungen oft relativ teuer. Im konkreten Fall stellt sich damit die Frage, ob sich eine Garantieverlängerungen überhaupt lohnen kann, unter Berücksichtigung der Schadenswahrscheinlichkeit und erwarteten Versicherungsleistung.

Beispiel

Hier soll der potentielle Nutzen einer Garantieverlängerung beim Kauf eines Smartphones berechnet werden. Das Kaufpreis des Smartphone beträgt 500 Euro. Die normale Herstellergarantie gilt für 1 Jahr; für 75 Euro könnte der Käufer eine Garantieverlängerung um weitere 3 Jahre (auf insgesamt 4 Jahre) abschließen.

Im Rahmen der Garantieverlängerung würden im Fall eines Defekts Kosten bis maximal in Höhe des Zeitwerts erstattet. Dieser richtet sich nach dem Marktwert für entsprechende Gebrauchtgeräte; der liegt, so recherchiert der Käufer im Netz, nach 1 Jahr noch bei rund 350 Euro, nach 2 Jahren bei 250 Euro, nach 3 Jahren noch bei 200 Euro.

Die Ausfallwahrscheinlichkeit schätzt der Käufer nach eigener Erfahrungen und Bewertung anderer Käufer auf rund 5 Prozent im 2. Jahr, 10 Prozent im 3. Jahr, und 20 Prozent im 4. Jahr. Da dann in der Regel doch ein Neugerät fällig ist, kann als Schadenshöhe jeweils der Anschaffungspreis angesetzt werden.

Wie hoch sind die erwarteten Schadens- bzw. Ersatzkosten mit und ohne Garantieverlängerung? Bietet die Garantieverlängerung dabei einen Vorteil?

Berechnung

Die Garantieverlängerung beginnt nach 1 Jahr und erstreckt sich über 3 Jahre, wobei die Schadenswahrscheinlichkeit in dieser Zeit zunimmt, während die Erstattungsbeträge sinken. Die Schadenshöhe hingegen (bei Ausfall und erforderlichem Neukauf) bleibt gleich. Wir haben also mehrere Schadensszenarien, die zu verschiedenen Zeitpunkten eintreten können, und wollen die Bilanz der wahrscheinlichen Kosten (mit und ohne Versicherung) über den kompletten Zeitraum wissen.

So berechnen Sie dieses Beispiel mit dem Versicherungsrechner:

  • Versicherungsbeitrag: 75 Euro
  • Positionen für Schadensszenarien: 3
  • 1. Position
    • Schadenswahrscheinlichkeit: 5 %
    • Schadenshöhe: 500 Euro
    • Erstattungsbetrag: 350 Euro
  • 2. Position
    • Schadenswahrscheinlichkeit: 10 %
    • Schadenshöhe: 500 Euro
    • Erstattungsbetrag: 250 Euro
  • 3. Position
    • Schadenswahrscheinlichkeit: 20 %
    • Schadenshöhe: 500 Euro
    • Erstattungsbetrag: 200 Euro
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Versicherungsrechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.

Lesen Sie weiter: Verbundene Positionen: Geräteversicherung für mehrere Geräte durchrechnen


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Konsum - Vorsorge - Vergleich