Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2022 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2022
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021


Hauskauf berechnen – Wieviel darf die Immobilie kosten?

Eigentumswohnung - Maximalen Kaufpreis berechnen

ÜBERSICHT

Beispiele zum Immobilienrechner

Haus kaufen - Wieviel darf es kosten?

Eigentumswohnung - Maximalen Kaufpreis berechnen

ONLINE-FINANZRECHNER
Immobilienrechner zum Hauskauf

Immobilienrechner zum Hauskauf

Wohneigentum ist für viele die beste Altersvorsorge. Der Immobilienrechner berechnet, was Ihre Immobilie kosten darf.

Immobilienrechner


Mit dem Immobilienrechner schätzen Sie die beim Kauf einer Eigentumswohnung entstehenden Kosten einschließlich Neben- und Zusatzkosten ein, und stimmen Sie so auf Ihre finanziellen Möglichkeiten ab.

Zusätzlich zum reinen Kaufpreis fallen auch beim Kauf einer Eigentumswohnung Grunderwerbsteuer und Notarkosten an. Hinzu kann eine Maklergebühr kommen, falls die Eigentumswohnung in einer Bestandsimmobilie liegt und über einen Makler verkauft wird.


Ebenso wie beim Hauskauf sparen Sie mit dem Kauf einer Eigentumswohnung langfristig erhebliche Mietkosten. Dafür entstehen Ihnen entsprechende Bewirtschaftungskosten, denn auch als Wohnungseigentümer sind Sie an der Verwaltung und der Gebäudeinstandhaltung finanziell beteiligt.

Dabei ist wiederum der Kauf einer Eigentumswohnung in einer Bestandsimmobilie von Vorteil, denn hier helfen Abrechnungen vom Vorbesitzer oder den Miteigentümern, die Bewirtschaftungskosten recht genau einzuschätzen.

Eine Eigentumswohnung zu kaufen ist üblicherweise mit geringeren Kosten verbunden als ein Hauskauf. In der Regel werden Sie aber auch für den Kauf einer Eigentumswohnung ein Bankdarlehen benötigen, das anschließend einschließlich Zinsen in regelmäßigen Raten wieder getilgt werden muss.

Alternativ zur anfänglichen Tilgungsrate können Sie beim Immobilienrechner hierbei auch einen gewünschten Zeitraum vorgeben, binnen dessen das Darlehen zurück gezahlt werden soll (sog. "Volltilgerdarlehen"). Wählen Sie diese Option, wenn Ihre Eigentumswohnung innerhalb einer gewissen Zeit schuldenfrei sein soll.

Angesichts der Vielzahl unterschiedlicher Kosten beim Kauf einer Eigentumswohnung hilft Ihnen der Immobilienrechner, den Überblick zu behalten und kakuliert, was Ihre Eigentumswohnung unter gewissen finanziellen Bedingungen kosten darf.

Beispiel

Herr und Frau Meisenbach sind Mitte 50 und wohne zur Miete. Da die Kinder aus dem Haus sind, wollen sich die Meisenbachs nun eine etwas kleinere Eigentumswohnung kaufen. Wieviel darf diese Eigentumswohnung kosten?

Die Meisenbachs suchen eine rund 80 Quadratmeter große Bestandswohnung mit 3 Zimmern im Großraum Frankfurt (Hessen). Zur Grunderwerbsteuer von 5 Prozent und Notarkosten von 1,5 Prozent käme daher eine Maklergebühr, die die Meisenbachs ebenfalls auf etwa 5 Prozent veranschlagen. Die ständigen Wohnnebenkosten der Eigentumswohnung schätzen die Meisenbachs angesichts der Wohnfläche auf etwa 320 Euro im Monat.

Mit Kauf der Eigentumswohnung würden dafür die bisherigen Mietkosten von 850 Euro monatlich (einschließlich Nebenkosten) entfallen. Zusätzlich könnten die Meisenbachs monatlich 500 Euro aus Einkommen sowie einmalig 45.000 Euro aus Sparguthaben zum Kauf der Eigentumswohnung aufbringen.

Angesichts ihrer Eigenmittel und ihrem gesicherten Einkommen würde ihnen die Bank ein Darlehen zu 3,0 Prozent nominalem Jahreszins gewähren. Da die Eigentumswohnung bis zum Ruhestand schuldenfrei sein soll, streben die Meisenbachs ein Volltilgerdarlehen mit einer Tilgungszeit von maximal 10 Jahren an.

Was darf die Eigentumswohnung angesichts dieser Voraussetzungen kosten? Mit welchen Zusatzkosten müssen die Meisenbachs rechnen? Wie hoch werden damit die Gesamtkosten der Eigentumswohnung, samt Darlehen und Zinsen?

Berechnung

So berechnen Sie dieses Beispiel mit dem Immobilienrechner:

  • Monatlich ersparte Miete: 850 Euro
  • Monatlich zusätzlich verfügbares Einkommen: 500 Euro
  • Monatliche Bewirtschaftungskosten: 320 Euro
  • Zinssatz des Darlehens: 3,0 % p.a. nominal
  • Anfängliche Tilgung: - frei lassen -
  • Laufzeit des Darlehens: 10 Jahre
  • Eigenkapital: 45.000 Euro
  • Maklerkosten: 5,0 %
  • Notarkosten: 1,5 %
  • Grunderwerbsteuer: 5,0 %
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Immobilienrechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Wohnen - Vorsorge