Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2020 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2020
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Elterngeld berechnen

Elterngeld für Zwillinge und bei höherem Einkommen

ÜBERSICHT

Beispiele zum Elterngeld-Rechner

Elterngeld mit Geschwisterzuschlag bei mittlerem Einkommen

Elterngeld für Zwillinge und bei höherem Einkommen

ONLINE-FINANZRECHNER
Elterngeld-Rechner

Elterngeld-Rechner

Der Rechner ermittelt das monatliche Elterngeld als Entgeltersatz nach der Geburt Ihres Kindes gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Elterngeld-Rechner


Erwarten Sie Zwillinge oder mehr Kinder auf einmal, erhalten Sie einen Mehrlingszuschlag zum Elterngeld. Bei hohem Einkommen ist das Elterngeld hingegen limitiert.

Nehmen Eltern nach der Geburt eines oder mehrerer Kinder eine zeitweilige berufliche Auszeit, können sie Elterngeld beantragen. Damit kompensiert der Staat einen Teil ihres Einkommensausfalls:


Bei geringem Einkommen ersetzt das Elterngeld sogar bis zu 100 Prozent vom maßgeblichen Nettoeinkommen (das sich seinerseits aus dem Durchschnittseinkommen des beantragenden Elternteils im Jahr vor der Geburt ergibt). Mit steigendem Einkommen sinkt dieser Ersatzanteil schrittweise bis auf 65 Prozent, die ab einem maßgeblichen Monatsnetto von 1.240 Euro gezahlt werden.

Es gibt jedoch eine Höchstgrenze: Der Staat zahlt maximal 1.800 Euro Elterngeld im Monat. Dieses Limit wird bei einem maßgeblichen Monatsnetto von 2.769,23 Euro erreicht. Wer also entsprechend mehr verdient, erhält ebenfalls 1.800 Euro.

Bei der Geburt von Zwillingen oder mehr Kindern haben Sie neben dem regulären Elterngeld zusätzlich Anrecht auf einen Zwillings- bzw. Mehrlingszuschlag. Dieser beträgt je 300 Euro monatlich für das zweite und jedes weitere Kind.

Eltern von Zwillingen oder Mehrlingen haben zudem für jedes einzelne Kind einen eigenen Elterngeldanspruch, nicht nur pro Geburt. So können Eltern von Zwillingen auch beide gleichzeitig (für maximal 14 Monate) jeweils ein volles Elterngeld beziehen, sofern sie beide nach der Geburt eine berufliche Auszeit nehmen.

Beispiel

Herr und Frau Gerbmann werden zum ersten Mal Eltern – und sie erwarten gleich Zwillinge.

Um sich in der ersten Zeit ganz um ihre Kinder kümmern zu können (zumal die Zwillinge sie sicherlich auf Trab halten werden), möchte Frau Gerbmann nach der Geburt eine berufliche Auszeit nehmen. Ihr Mann wird zunächst weiter arbeiten.

Frau Gerbmann verdient gut. Ihr durchschnittliches monatliches Nettoeinkommen lag in den zwölf Monaten vor dem voraussichtlichen Geburtstermin bei 3.125 Euro. Damit der Einkommensausfall nicht so sehr zu Buche schlägt, will sie Elterngeld beantragen.

Wieviel Elterngeld kann Frau Gerbmann erwarten, einschließlich des Zuschlags für Zwillinge? Welchen Anteil ihres maßgeblichen Nettoeinkommens wird das Elterngeld damit etwa ersetzen?

Berechnung

So berechnen Sie dieses Beispiel mit dem Elterngeld-Rechner:

  • Monatliches Nettoeinkommen: 3.125 Euro
  • Mehrlingsgeburt: Zwillinge wählen
  • Weiteres Kind unter 3 Jahren oder zwei Kinder unter 6 Jahren? nein markieren
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Elterngeldrechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Arbeit - Vorsorge - Soziales - Einkommen