Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2021 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2021
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021  


Daytrading berechnen

Kapitalgewinn per Daytrading – Endkapital berechnen

ONLINE-FINANZRECHNER
Tradingrechner für Daytrader

Tradingrechner für Daytrader

Der Tradingrechner richtet sich an spekulativ eingestellte Trader, die per Daytrading an der Börse Gewinne erzielen und regelmäßige Entnahmen für den Lebensunterhalt tätigen.

Tradingrechner


Welches Kapitalvermögen können Sie beim Daytrading erzielen? Der Tradingrechner kalkuliert anhand von Startkapital, Laufzeit und erwarteter Zuwachsrate das erreichbare Endkapital und zeigt den resultierenden Gewinn, mit und ohne Steuerabzug.

Die Laufzeit entspricht dabei der Anzahl an Börsenhandelstagen im zu betrachtenden Zeitraum, an denen Sie aktiv daytraden. Tage, an denen kein Daytrading stattfindet, zählen nicht zur Laufzeit.


Die Zuwachsrate repräsentiert den durchschnittlichen Kapitalzuwachs, den Sie an einem Tradingtag erwarten oder sich erhoffen. Wählen Sie hier einen für Sie realistischen Durchschnittswert, denn nicht jeder Tradingtag verläuft gleich erfolgreich.

Steuerabzüge auf die erzielten Daytrading-Gewinne (im Rahmen der Abgeltung- bzw. Kapitalertragsteuer) kann der Tradingrechner direkt mit berücksichtigen. Die betreffende Steuerhöhe kann vorgegeben werden, sobald das Feld "Steuersatz" markiert ist. Der Tradingrechner verrechnet die Steuerabzüge dabei taggenau für jeden einzelnen Tradingtag.

Optional kann auch eine regelmäßige Kapitalentnahme einkalkuliert werden, etwas um bereits erzielte Gewinne sicherer anzulegen. Eine Kapitalentnahme mindert aber natürlich das erreichbare Kapitalvermögen, denn der Tradingrechner geht davon aus, dass – für größtmöglichen Gewinn – an jedem Tradingtag das gesamte verfügbare Kapitalvermögen eingesetzt wird.

Beispiel

Frau Harpo hat den Großteil ihres Geldes sicher angelegt. Mit einer gewissen Summe spekuliert sie jedoch gelegentlich per Daytrading an der Börse. Jetzt möchte sie wissen, wieviel Gewinn sie dabei im Idealfall in einem Quartal erzielen könnte.

Frau Harpo setzt maximal 2.000 Euro ein. Diese Summe kann sie im Notfall verschmerzen, die Risiken sind ihr bewusst. Frau Harpo schätzt, dass sie an einem durchschnittlichen Daytrading-Tag etwa 5 Prozent Kapitalzuwachs erreicht. Da dies zeitintensiv ist, tradet sie höchstens an 4 Tagen im Monat. Bei Betrachtung eines Quartals entspräche das einer Laufzeit von 12 Tagen.

Da Frau Harpo auf möglichst hohen Gewinn abzielt, wird sie beim Daytrading jeweils das vollständige Kapital investieren, ohne in dieser Zeit Kapital zu entnehmen. Die auf die Gewinne anfallende Abgeltungssteuer (Kapitalertragsteuer) einschließlich Solidaritätszuschlag in Höhe von 26,375 Prozent soll gleich mit eingerechnet werden.

Wieviel Gewinn könnte Frau Harpo unter diesen Voraussetzungen innerhalb eines Quartals erzielen? Welches Kapitalvermögen hätte sie damit am Ende, und wie viele Steuern würden vom Gewinn abgehen?

Berechnung

So berechnen Sie dieses Beispiel mit dem Tradingrechner für Daytrader:

  • Wählen Sie zunächst rechts die gewünschte Zielgröße:
    Endkapital berechnen
  • Tragen Sie nun links die gegebenen Werte ein:
    • Anfangskapital: 2.000 Euro
    • Kapitalzuwachsrate: 5,0 % pro Tag
    • Laufzeit: 12 Tage
    • Kapitalentnahme: 0 Euro
    • Entnahmeintervall: 0 Tage(*)
    • Steuersatz: markieren - 26,375 %
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

(*) Aus mathematischen Gründen wird das Entnahmeintervall für die Berechnung von 0 auf den Wert 1 gesetzt. Da jedoch keine Kapitalentnahme erfolgt (0,00 Euro), ergibt sich hieraus kein rechnerischer Unterschied.
Detaillierter: Ein Entnahmeintervall von 0 bedeutet zunächst, rein logisch betrachtet, "keine Kapitalentnahme". Mathematisch würde ein Intervall von 0 jedoch bedeuten, dass im Gegenteil in einem nicht messbar kleinen Intervall und damit ununterbrochen Kapital entnommen wird. Bei einer vorgegebenen Kapitalentnahme von 0,00 Euro hätte dies keinen Einfluss auf das Rechenergebnis. Jede höhere Kapitalentnahme, und sei es nur 1 Cent, würde jedoch dazu führen, dass das Restkapital augenblicklich Richtung -∞ geht. Das dies in der Realität natürlich nicht möglich ist, wird das Entnahmeintervall vom Daytrading-Rechner in diesem Fall automatisch auf den kleinsten rechnerisch realistischen Wert (1 Trading-Tag) gesetzt.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Tradingrechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.

Lesen Sie weiter: Rendite beim Daytrading berechnen


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Börse