Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres-/Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2022 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner 2022
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Grundsteuer-Rechner
Steuer aufs Grundstück
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen
Solidaritätszuschlag
Soli-Ersparnis 2021


Annuitätendarlehen

Nachschüssig oder vorschüssig?

ONLINE-FINANZRECHNER
Kreditrechner für Ratenkredite als Annuitätendarlehen

Kreditrechner für Ratenkredite als Annuitätendarlehen

Der Kreditrechner berechnet für Annuitätendarlehen (d.h. Zinsen und Tilgung zusammen in konstanten Raten) wahlweise Rückzahlungsrate, Laufzeit, Zinssatz, Restschuld, Kreditsumme oder die optional abweichende Schlussrate. Darüber hinaus wird der effektive Jahreszins berechnet und ein detaillierter Tilgungsplan ausgegeben.

Kreditrechner


Der Kreditrechner legt in der Berechnung wahlweise vorschüssige oder nachschüssige Ratenzahlungen zu Grunde.

Der Unterschied zwischen vorschüssiger und nachschüssiger Zahlung liegt im Zeitpunkt der Ratenzahlungen in Bezug auf die jeweilige Zahlungsperiode sowie in der Art der Zinsberechnung.


Zahlungszeitpunkte für vorschüssige und nachschüssige Raten

Bei monatlicher Rate würde eine vorschüssige Zahlung bedeuten, dass die Zahlung jeweils zum Monatsanfang geleistet wird, während eine nachschüssige Rate die Zahlung zum Monatsende bedeutet.

Analog zur monatlichen Zahlungsweise legt der Kreditrechner bei vierteljährlichem Ratenintervall die Zahlung immer alle drei Monate zu Grunde, d.h. bei nachschüssiger Zahlung zum Ende des dritten, sechsten, neunten, zwölften Monats der Laufzeit, usw. Erfolgt die Zahlung vorschüssig, so ist dies zu Beginn des ersten, vierten, siebten, zehnten Monats, usw.

Bei halbjährlicher Zahlung erfolgt die nachschüssige Zahlung am Ende des sechsten, zwölften, 18., 24. Monats, usw., während bei jährlichem Ratenintervall immer nach zwölf Monaten eine Rate zu entrichten wäre.

Bei halbjährlicher vorschüssiger Zahlung wären die Zahlungszeitpunkte zu Beginn des ersten, siebten, 13., 19. Monats, usw., während bei jährlichem Ratenintervall alle zwölf Monate beginnend mit dem ersten Monat eine Rate zu entrichten wäre.

Zinsrechnung für vorschüssige und nachschüssige Zinsen

Bei Annuitätendarlehen liegt normalerweise eine nachschüssige Zahlung vor. Der Kreditrechner für Ratenkredite bietet jedoch wahlweise die Berechnung mit nachschüssigen oder vorschüssigen Raten an.

Die Vorschüssigkeit einer Ratenzahlung bezieht sich dabei nicht nur auf den Zeitpunkt der Zahlung, sondern auch auf die Zinsberechnung, da der Kreditrechner bei vorschüssiger Zahlung auch vorschüssige Zinsen unterstellt.

Im Gegensatz zu den gewöhnlichen nachschüssigen Zinsen, welche im Nachhinein für eine Zinsperiode zu leisten sind, zeichnen sich vorschüssige Zinsen dadurch aus, dass diese bereits im Voraus für die folgende Zinsperiode zu entrichten sind.

Bei der Zinsberechnung beziehen sich nachschüssige Zinsen auf den Anfangsbetrag, während sich vorschüssige Zinsen auf den Endbetrag der jeweiligen Periode beziehen.

Beispiel zur Zinsrechnung

Hierzu ein Beispiel: Für eine Schuld von 1.000 Euro soll eine konstante Rate aus Zins und Tilgung in Höhe von 50 Euro geleistet werden. In jeder Zinsperiode ist die Schuld mit 1 % zu verzinsen.

Nachschüssige Zinsen: Dies ist der Regelfall, für den sich sich die Zinsen zu 1.000 Euro x 1/100 = 10 Euro berechnen. Von der nachschüssig zu zahlenden Rate von 50 Euro gehen also 10 Euro für die Zinsen ab und 40 Euro verbleiben zur Tilgung, so dass der neue Schuldenstand 960,00 Euro beträgt.

Vorschüssige Zinsen: Hier sind die Zinsen im Voraus auf den Betrag nach Tilgung zu zahlen. Die Rate von 50 Euro wird also zunächst vom Schuldenstand abgezogen, so dass sich 950 Euro als Rechenbasis der vorschüssigen Zinsen ergeben. Die vorschüssigen Zinsen berechnen sich daraus zu 950 Euro x 1/100 = 9,50 Euro. Da die Zinsen Teil der Rate sind, verbleiben letztlich 40,50 Euro zur Tilgung nach Abzug der Zinsen. Der neue Schuldenstand beträgt somit 959,50 Euro.

Wie aus dem Beispiel ersichtlich, fallen die vorschüssigen Zinsen in Höhe von 9,50 Euro etwas geringer aus bei gleichem Zissatz gegenüber den nachschüssigen Zinsen in Höhe von 10,00 Euro; dafür sind diese als vorschüssige Zinsen jedoch eine Periode im Voraus zu zahlen. Bei der Berechnung des Effektivzinses heben sich diese beiden Effekte auf.

Lesen Sie weiter: Rundungsfehler


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Effektivzins - Kreditzinsen