Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
Anlegen & Sparen
Börse
Kredit & Finanzierung
Vorsorge
Zahlungsverkehr
Wohnen
Steuern
Arbeit & Soziales
Auto
Sonstige
Einstellungen
Zinsrechner
einmalige Geldanlage
Zuwachssparen
steigende Zinssätze
Sparrechner
regelmäßig anlegen
Bonussparen
Sparplan mit Bonusprämie
Zinseszinstabelle
Guthabenentwicklung
Fondsrechner
Fondssparen
Aktienrechner
Geldanlage in Aktien
Bond- / Anleiherechner
Anleihen, Renten, Bonds
Tradingrechner
Leben als Daytrader
Gewinn-Verlust
Ausgleichsrechner
Jahres- / Gesamtrendite
Gewinn- und Verlustraten
Kreditrechner
für Annuitätendarlehen
Tilgungsrechner
für Tilgungsdarlehen
Hypothekenrechner
Hypothekendarlehen
Darlehensrechner
taggenaue Berechnung
Tilgungsaussetzung
Darlehen mit Geldanlage
Leasingrechner
Auto-Leasing
Autofinanzierung
Barrabatt oder Händlerkredit
Mietrechner
Wohnungsmiete
Sparbuch-Rechner
unregelmäßige Einzahlung
Tagesgeldrechner
Zinsen für Tagesgeld
Festgeldrechner
monatsweise anlegen
Girorechner
Konto nachbilden
Dispo-Rechner
Dispozinsen für Dispokredit
Renditerechner
Renditeberechnung
Unterjährige Verzinsung
Effektivzinsrechner
Entnahmeplan
Rente aus Kapitalvermögen
Vorsorgerechner
Sparplan mit Entnahmeplan
Immobilienrechner
Was darf das Haus kosten?
Kaufen oder Mieten?
Günstiger wohnen
Immobilien-
Kapitalanlage-Rendite
Verzugszinsrechner
Verzugszinsen
Zinstagerechner
Zinsmethoden
Inflationsrechner
Kaufkraftverlust
Bargeldrechner
Münzzähler
Taschenrechner
Grundrechenarten
Prozentrechner
Prozentrechnung
Rabattrechner
Rabatte berechnen
Skontorechner
Lohnt sich Skonto?
Dreisatzrechner
Dreisatz berechnen
Spritrechner
Benzinverbrauch
Autokosten-Rechner
Kfz-Kosten vergleichen
Lebensversicherung
Renditerechner
Rentenversicherung
Renditerechner
Einkommensteuer
Steuerrechner 2018 & früher
Einkommensteuer
im Jahresvergleich
Einkommensteuer
Tabelle nach Einkommen
Gehaltsrechner
Nettolohn berechnen
Stundenlohnrechner
Stundenlohn berechnen
Bausparrechner
Bausparvertrag berechnen
Abgeltungssteuer
auf Kapitalerträge
Mehrwertsteuer
Umsatzsteuer berechnen
Grunderwerbsteuer
Grundstückskauf
Gewerbesteuer
auf Gewerbeertrag
AfA-Rechner
Abschreibung berechnen
Kraftfahrzeugsteuer
Kfz-Steuer berechnen
Bankleitzahlen
Bank- und BLZ- / BIC-Suche
Vorschusszinsen
Guthaben vorzeitig abheben
Währungsrechner
Währungen umrechnen
Elterngeld-Rechner
Entgeltersatz
Statistik-Rechner
Summe, Durchschnitt & Co.
Zufallsgenerator
Zufallszahlen generieren
Haushaltsrechner
Einkünfte und Ausgaben
Stromrechner
Stromkosten berechnen
Handy-Tarifrechner
Mobilfunk-Kosten
Versicherungsrechner
für Sachversicherungen


Strom sparen

Stromanbieter wechseln

Um Ihre Stromkosten zu senken, können Sie einerseits Ihren Stromverbrauch senken. Sie können andererseits aber auch zu einem günstigeren Stromanbieter wechseln.


Ihr Vorteil: Wenn Sie einfach den Stromanbieter wechseln, können Sie sofort Stromkosten sparen, ohne dass Sie dazu Ihre Gewohnheiten umstellen müssen. Wie Sie darüber hinaus auch noch den Stromverbrauch senken und somit noch mehr sparen, können Sie dann im nächsten Schritt angehen.

Seit einigen Jahren besteht in Deutschland die Möglichkeit, sich den Stromanbieter auszusuchen. Somit ist in der Regel niemand mehr auf einen – häufig teureren – städtischen Stromanbieter angewiesen.

Stromanbieter wechseln: Wie geht das?

Auf dem Markt präsentiert sich mittlerweile eine große Auswahl an Stromanbietern, die ihrerseits verschiedene Tarife bereitstellen. Unabhängige Vergleichsportale im Internet helfen dabei, schnell die günstigsten herauszufiltern. Durch einen geschickten Stromanbieterwechsel lassen sich so leicht über 100 Euro pro Jahr sparen.

Worauf man achten sollte: Nicht immer ist der Allerbilligste auch gleich der Beste. So sind preiswerte Pauschaltarife vor allem dann günstig, wenn Ihr Stromverbrauch einigermaßen konstant mit der angebotenen Pauschale übereinstimmt. Denn Mehrverbrauch wird zumeist teurer abgerechnet, geringerer Verbrauch jedoch nicht erstattet. Bei deutlich schwankendem Stromverbrauch sind Standardtarife oft günstiger.

Nach dem Wechsel zum neuen Stromanbieter erhalten Neukunden oft besonders günstige Konditionen. Achten Sie deshalb darauf, ob sich die Preise nach einer gewissen Vertragslaufzeit ändern. Aus diesem Grund sollten Kündigungsfristen auch nicht zu lang sein – gerade weil es heute so leicht ist den Stromanbieter zu wechseln, und sich der Markt stetig weiter entwickelt.

Sobald Sie zu einem passenden Stromanbieter wechseln möchten, wenn Sie sich einfach an Ihren neuen Stromanbieter. Er wird alles Nötige in die Wege leiten, einschließlich der Abmeldung beim alten Anbieter.

Neben dem Wechsel des Stromanbieters besteht oft natürlich eine Menge Einsparpotential beim Stromverbrauch. Auf den folgenden Seiten haben wir einige Stromspartipps für Sie zusammengestellt.

Lesen Sie weiter: Licht ausschalten



Auch wenn mit diesen Spartipps nur ein paar Euro im Monat zusammen kommen – überprüfen Sie mit dem Sparrechner, wieviel nach einigen Jahren dennoch daraus werden kann, wenn Sie das gesparte Geld ansparen.

Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Sparen - Wohnen - Sonstige